Die Heimatstube stellt Spardosen aus

Ausstellungseröffnung zum Weltspartag

GROSSBURGWEDEL (r/bs). Die nächste Ausstellung in der Heimatstube auf dem Deiken-Wöhler-Hof wirft ihre Schatten voraus.
Anlässlich des diesjährigen Weltspartages am 28. Oktober werden in der wieder heimelig hergerichteten Heimatstube einige hundert Exponate aus der über 1000 Stück zählenden Spardosensammlung des Thönser Bürgers Dr. Peter-J. Schmidt präsentiert.
Den Ursprung dieser Sammlung bildete eine „Sparbüchse“ einer Schweizer Bank, die sein Sohn von einer Tante geschenkt bekam. Daraufhin fing zunächst der Sohn an, Spardosen von vielen Banken zu sammeln. Als der Sohn aus dem Haus auszog, überließ er die kleine Sammlung seinem Vater, der ab diesem Zeitpunkt von seinen Reisen verschiedenste Spardosen mitbrachte.
Das Heimatstubenteam nimmt aber gern noch weitere, besondere Spardosen für die Ausstellung entgegen. Wer also noch seine möglichst originelle Spardose für die Ausstellung zur Verfügung stellen möchte, der melde sich bitte unter der Tel.-Nr. 05139-3735 oder unter e-mail anjue.veth@htp-tel.de bei Jürgen Veth an.
Erstmals seit längerer Zeit veranstaltet die Heimatstube zu dieser Ausstellung wieder ein Preisrätsel, bei dem es natürlich um das Sparen geht. Für jeweils 5 Gewinner bei Kindern und Erwachsenen werden Preise bereit gehalten.
Bereits am Freitag, den 28. Oktober 2016 ist die Ausstellung von 9.00 bis 15.00 Uhr geöffnet, um am Weltspartag auch schon vielen Kindern Gelegenheit zu geben, die Vielfalt der Spardosenwelt zu bestaunen. Am folgenden Samstag und Sonntag, den 29. und 30. Oktober 2016, ist die Heimatstube von 13.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Dann werden auch wieder die traditionell selbstgebackenen Kuchen und Torten zum Verzehr angeboten.
Der Leiter der Heimatstube weist bereits jetzt darauf hin, dass die für das 1. Advent-Wochenende vorgesehene Weihnachtsausstellung in diesem Jahr aus verschiedenen Gründen leider nicht stattfinden wird.