Der Schießsport erfordert eine hohe Konzentration

Olav Lahmann zeigt Friederike genau, wie das Lichtgewehr funktioniert. (Foto: Bettina Garms-Polatschek)

Schützengesellschaft Engensen stellt Kindern neues Lichtgewehr vor

ENGENSEN (bgp). Die Schützengesellschaft Zentrum Engensen hat ordentlich investiert, um den Nachwuchs für den Schießsport zu begeistern. Im Rahmen der Feierlichkeiten zum 1. Mai rund um den Dorfplatz stellten die Schützen das neue Lichtgewehr im Schießstand vor, sodass viele Kinder einen ersten Test machen konnten.
Stolz schwingt in der Stimme von Olav Lahmann mit, als er den interessierten Besuchern die besondere Errungenschaft der Schützengesellschaft erklärt. Bisher gab es zwar schon ein Lichtgewehr im Verein, aber mit dem neuen könne man weitaus genauer schießen und die Ergebnisse noch besser auswerten.
Rund 1800 Euro wurden dafür investiert, um die Sportart für Kinder und Jugendliche noch attraktiver zu gestalten, denn wie viele Vereine hat auch die Schützengesellschaft Zentrum in Engensen Nachwuchssorgen. Dabei bietet der Schießsport vieles, was für Kinder und Jugendliche förderlich ist.
Sie üben ein hohes Maß an Konzentration und Ruhe, das zur Entspannung in der Freizeit beiträgt. Der Schießstand befindet sich im Ort und ist schnell und selbständig für die Kinder erreichbar. Neben dem Training fördert das Vereinsleben mit besonderen Aktivitäten die Sozialkompetenz und das menschliche Miteinander von Jung und Alt.
Die kleine Lea hat schon erste Erfahrungen gemacht und ist sich sicher: „Ich will auf jeden Fall für die Kinderscheibe schießen, die ist so süß“. Ein Blick auf die Scheibe bestätigt ihre Aussage, ein Robbenbaby prangt auf der ausgestellten Scheibe und ist ein Blickfang neben der Jugendscheibe im Eingang zum Schießstand.
Lea und ihr Bruder Leon sind beide Mitglieder im Spielmannszug Engensen und probieren das neue Gewehr unter fachkundiger Anleitung des Beauftragten für Jugendarbeit, Olav Lahmann, aus. Bemerkenswert ist, dass das Gewehr lautlos und ohne Rückschlag funktioniert, denn für manche Kinder stellen der Knall beim Schuss und ein Ruck an der Schulter eine Hemmschwelle dar.
Diese Faktoren fallen somit weg und die Bedienung ist sehr leicht, da keine schwergängigen Hebel zu ziehen sind oder Munition in den Lauf gesteckt werden muss. Die Kinder können sich ganz auf den Zielvorgang, ihre Haltung und die Atmung konzentrieren, um so gut zum Schuss zu kommen.
Die Ergebnisse werden auf Wunsch unter dem Namen gespeichert und können später wieder abgerufen werden. Die Kinder können so ihre Leistungsentwicklung genau verfolgen. Wer möchte, kann auch an Wettkämpfen teilnehmen, die Gewehre werden jeweils dazu gestellt.
Am 27. Juni 2015 in der Zeit von 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr findet das Schießen auf die Kinderkönigsscheibe mit dem neuen Lichtgewehr statt. Ausgebildete Schießsportler sind auf dem Schießstand zur Betreuung vor Ort (Schießstand Engensen, Am Dorfteich, 30938 Burgwedel).
Das Schießtraining für Kinder und Jugendliche findet jeden Donnerstag von 18.00 Uhr bis 20.00 Uhr statt (außer in den Ferien). Interessierte können sich an die Jugendwartin Samira Thöne (E-Mail: jugend@sg-engensen.de) wenden, um weitere Informationen zu erhalten.