Der Bücherflohmarkt in Großburgwedel ist jetzt eröffnet

Viele Bücher wechselten schon in den ersten Stunden nach der Eröffnung des Bücherflohmarktes den Besitzer. (Foto: Bettina Garms-Polatschek)

Tausende Bände liegen in der Bücherei zum Verkauf aus

GROSSBURGWEDEL (bgp). Bücherfreunde kommen in diesen Wochen voll auf ihre Kosten.
Die Bücherei Großburgwedel bietet seit Donnerstag mit dem Bücherflohmarkt im Foyer schöne und interessante Bücher zu Schnäppchenpreisen an. Wer noch Lesestoff für den Urlaub sucht, findet jede Menge Bücher zu moderaten Preisen.
Die Mitarbeiterinnen der Bücherei haben die Regale ordentlich „durchgeforstet“ und gerade im Bereich Sachbücher und geschichtliche Werke vieles aussortiert.
Diese Art von Büchern werde nur noch wenig ausgeliehen, so Silvia Besener von der Bücherei in der Von-Alten-Straße. Zusammen mit zahlreichen Bücherspenden ergibt sich ein reichhaltiges Angebot an Bänden, deren Höchstalter maximal dreißig Jahre beträgt. Ältere Ausgaben wurden nicht angenommen.
Viele Wochenmarktbesucher nutzten den Eröffnungstag, um einen Blick in das Foyer der Bücherei zu werfen. Vor dem Eingang lud ein Tisch mit ausgelegten Büchern dazu ein, sich auf einem der bereit gestellten Stühle niederzulassen und zu lesen. Die gut gefüllten Regalwagen auf der Freifläche vor dem Eingang wurden mit großem Interesse durchgesehen und so manches Exemplar verschwand nach dem Kauf in einer großen Tasche.
Romane und Krimis, Gesellschaftsthemen, historische Romane und vieles mehr sind in gebundener Form oder als Taschenbuch erhältlich. Die Vielfalt der Themenbereiche und Genres lässt kaum Wünsche offen, sodass für jeden Geschmack etwas dabei ist. Der Erlös aus dem Bücherflohmarkt ist für Neuanschaffungen in der Bücherei vorgesehen.
Der Bücherflohmarkt ist voraussichtlich bis Ende Juni während der allgemeinen Büchereizeiten im Foyer der Bücherei Großburgwedel geöffnet. Das Team der Bibliothek erteilt dazu gerne Preisauskünfte und weitere Informationen. Die Bücherei ist von Montag bis Freitag von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr geöffnet, am Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag von 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr (Telefon: 0 51 39/89 49 63).