Das nationale Turnier mit internationalem Flair

Von Freitag, 13. Juni bis Sonntag, 15. Juni stehen beim „Großen Preis von Isernhagen“ hochklassige Dressur- und Springprüfungen im Mittelpunkt. (Foto: Anna Kentrath/Archiv)

Großer Preis von Isernhagen vom 12. bis 15. Juni

ISERNHAGEN (r/bs). Vom 12. bis 15. Juni lädt der Reit- und Fahrverein Isernhagen zum 25. Mal zum Großen Preis von Isernhagen. Nationale Weltklassereiter sind im Pferdeland Niedersachsen und beim Turnier in Isernhagen keine Besonderheit.
Auch in diesem Jahr gehört der Donnerstag den jungen Pferden. Die Schärpen und begehrten Sonderehrenpreise für die 4- ,5- und 6-jährigen Isernhagener Springpferdechampions werden vergeben und auch das Fohlenchampionat von Isernhagen mit Prämierung und Auswahl für die Auktion der Oldenburger OL und OS lockt Nachwuchsstars nach Isernhagen.
Von Freitag bis Sonntag geht es in den Dressur- und Springprüfungen um alles. Zu den sportlichen Highlights gehören eine Intermediaire I - Kür, die Mannschaftsdressur Klasse M* der Bezirksverbände, der Sparkassenpreis für Amateure auf M*-Niveau, das Championat und die mit 10.000 Euro höchst dotierte Prüfung der „Große Preis von Isernhagen“, eine Springprüfung der Klasse S*** mit Stechen. Einen hohen Stellenwert genießen in Isernhagen traditionell die Wettbewerbe für die Jüngsten im Sattel und die zahlreich ausgeschriebenen Prüfungen für Junioren und Junge Reiter.
Viele ehrenamtliche Helfer werden leidenschaftlich für pferde-, reiter- und zuschauerfreundliche Bedingungen und guten Sport sorgen. Das Turniergelände des Reitvereins Isernhagen und Umgebung brilliert durch kurze Wege für Pfleger und Reiter, durch gepflegte Gras- und modernste Ebbe- und Flut-Reitplätze.
Ein ausgesuchtes Showprogramm, eine große Charity Aktion, Kinderspaß mit Spiel und Streichelzoo gehören zu diesem bunten Event der Unterhaltung ebenso, wie kulinarische Top- Spezialitäten und lange Partynächte im Gosch-Sylt-Festzelt.