Classic Cinema zeigt „Lost in Translation"

BURGWEDEL (r/bs). Mit der besinnlichen Kommödie „Lost in Translation" aus dem Jahr 2004 beendet die Burgwedeler Kinoinitiative classic cinema am Freitag, 9. Dezember um 20.00 Uhr im Amtshof von Großburgwedel das Kinojahr 2016.
Unter der Regie von Sofia Coppola spielen in diesem us-amerikanischen Film Bill Murray und die damals am Anfang ihrer Karriere stehende Scarlett Johansson die Hauptrollen. Der Film erhielt jede Menge Auszeichnungen, u.a. den Cesar und den Bundesfilmpreis als bester ausländischer Film und für die beiden Hauptdarsteller gab es den British Academy Film Award.
Bob Harris und Charlotte sind zwei ziellose Amerikaner mitten in Tokio. Bob, ein alternder Schauspieler, der gerade in der Stadt einen Werbefilm für Whisky dreht, und Charlotte, eine junge frisch verheiratete Frau, die ihren Mann, einen viel beschäftigten Fotografen, begleitet.
In einer schlaflosen Nacht lernen sich Bob und Charlotte an der Bar eines Luxushotels kennen. Und was als zufällige Begegnung beginnt, entwickelt sich schnell zu einer ungewöhnlichen Freundschaft. Ihre gemeinsamen Streifzüge durch die fremde Metropole führen sie nicht nur in amüsant-bizarre Situationen, sondern eröffnen den beiden den Blick auf ein Leben, das sie bisher nicht kannten ...
Eintrittskarten gibt es ab sofort bei Buchhandlung Böhnert in Großburgwedel und an der Abendkasse zum Preis von 3 Euro. Einlass ist um 19.00 Uhr.