Classic cinema unterstützt drei kulturelle Einrichtungen

Spenden an EnCanto, Kunstschule und Musikförderkreis St. Petri

BURGWEDEL/ISERNHAGEN (r/bs). Die finanziellen Überschüsse unterhaltsamer Kinoabende kommen wiederum lokalen kulturellen Einrichtungen zugute. Nachdem der Verwaltungsausschuss der Stadt Burgwedel seine Zustimmung gegeben hat, erhalten der gemischte Chor EnCanto aus Fuhrberg, die Kunstschule Burgwedel/Isernhagen und der Musikförderkreis St. Petri Großburgwedel je 700 Euro aus den Einnahmen der Burgwedeler Kinoinitiative classic cinema.
Der seit 2005 bestehende Chor EnCanto der Fuhrberger Kirchengemeinde unter der Leitung von Andreas Schröder befasste sich zunächst mit geistlich-populärer Musik, fand aber zunehmend auch an Chorfassungen alter Meister gefallen. Im November ist der Chor mit einem Requiem von Joseph G. Rheinberger in der katholischen Kirche in Mellendorf sowie in der evangelischen Ludwig-Harms-Kirche in Fuhrberg mit großem Erfolg aufgetreten.
Die Kunstschule Burgwedel/Isernhagen bietet Kurse zur Ausbildung von Kreativität und gestalterischen Fähigkeiten für Teilnehmer jeden Alters vom Kleinkind über Jugendliche bis zum Erwachsenen an. Wie die stellvertretende Vorsitzende Karla Delorme erklärte, dient die Spende von classic cinema u.a. zur Anschaffung von Materialien wie Farben, Holz, Knete, Ton, Pastellkreiden oder zu bearbeitenden Ytonsteinen.
Über die finanzielle Zuwendung an den Musikförderverein St. Petri, der nun schon seit 17 Jahren Musik aus dem 16. bis 18. Jahrhundert in der Großburgwedeler St. Petri Kirche sponsert, freut sich die Vorsitzende des Vereins Ute Hasenbein ganz besonders. „Wir können das Geld gut gebrauchen vor allem für die Abdeckung der Restkosten bei den Konzerten", erklärte die Vorsitzende.
„Es ist immer ganz praktisch, wenn man zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen und das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden kann", kommentierte der Initiator von classic cinema, Michael Arndt, die Entscheidung über die Zuwendungen. „Das ist nur möglich, weil das gesamte Helferteam ohne jede Gegenleistung mit viel Spaß bei der Sache ist, die Stadt Burgwedel den Amtshof zur Verfügung stellt und die zahlreichen Besucher unserer Kinoabende uns nun schon seit Jahren die Treue halten“.