Chor „EnCanto“ singt Matthäus Passion

Aufführungen am 2. April in Fuhrberg und Isernhagen

FUHRBERG/ISERNHAGEN (r/jk). Der Chor „EnCanto“ führt am Karfreitag, 2. April, in der Ludwig-Harms-Kirche Fuhrberg (10.00 Uhr) und in der St. Marienkirche Isernhagen (17.00 Uhr) die Matthäus Passion von Heinrich Schütz auf. Der gemischte Chor aus Fuhrberg besteht seit fünf Jahren und wird geleitet von Andreas Schröder. Er ist bekannt für sein vielfältiges Repertoire. Es reicht von Musical-Melodien über Folklore bis hin zu geistlicher Musik.
Heinrich Schütz (1585 bis 1672) übernahm aus Italien den konzertierenden Stil der Mehrchörigkeit und verschmolz sie mit der deutschen Tradition der Polyphonie, das bedeutet: jeder Stimme kommt eine selbstständige melodische Bedeutung zu. Dabei stellte er die Musik in den Dienst der Textauslegung. Die Matthäus Passion komponierte Schütz 1665/66.
Die Partie des Evangelisten singt Johannes Avenarius. Chor und Solist werden begleitet von Jacobine Paulig an der Truhenorgel und Roland Baumgarte am Violoncello.