Chor EnCanto führt großes Requiem auf

Fuhrberger Chor EnCanto bei der Probe des Requiems, am Klavier: Andres Schröder. (Foto: Chor EnCanto)

Aufführungen am 24. und 25. November

FUHRBERG/MELLENDORF (r/jk). Der gemischte Chor EnCanto aus Fuhrberg singt am 24. November ab 18 Uhr in der katholischen Kirche in Mellendorf und am 25. November ab 10 Uhr in der evangelischen Ludwig Harms Kirche in Fuhrberg.
Der seit 2005 existierende Chor der Kirchengemeinde Fuhrberg wurde durch den Förderverein für das Chorsingen Cantate ins Leben gerufen. Unter ihrem Leiter Andreas Schröder befasste sich der Chor zunächst vorwiegend mit zeitgenössischer geistlich-populärer Musik, fand zunehmend aber auch an Chorfassungen altbekannter Klassiker Gefallen.
Nach Kantantengottesdiensten und Midsommernachtskonzerten in den vergangenen Jahren fühlt EnCanto sich nun aber bereit für etwas ganz Neues: Ein Requiem in sieben Sätzen von Josef Gabriel Rheinberger, einem der bedeutendsten Komponisten des 19. Jahrhunderts. Mit großem Engagement und viel Freude arbeitet der Chor nun seit Anfang September in gemeinsamen Proben an dieser Aufgabe.