CDU-Ortsverband Großburgwedel mit neuer Spitze

Die Mitgliederversammlung der CDU Großburgwedel wählte Hans-Werner Rottmann zum neuen Vorsitzenden. (Foto: CDU Großburgwedel)

Hans-Werner Rottmann übernimmt Vorsitz von Heinz Heinicke

GROSSBURGWEDEL (r/bs). „Sport gegen Politik“ hätte das Motto der Mitgliederversammlung der CDU Großburgwedel am 11. April 2012 sein können. Während viele Fußballfans gebannt die Spiele in Hannover und Dortmund verfolgten, trafen sich rund 30 Mitglieder des CDU-Ortsverbandes Großburgwedel zur Wahl eines neuen Vorstandes.
Damit auch die Fußballfreunde ein wenig auf ihre Kosten kamen, ließ Versammlungsleiterin  Ortrud Wendt bei passender Gelegenheit die jeweiligen Spielstände in die Sitzung einfließen.
Viele der bisherigen Vorstandsmitglieder um den 30-jährigen  Vorsitzenden  Heinz Heinicke haben nach der vergangenen Kommunalwahl  zusätzliche Ämter in der Stadtratsfraktion oder dem Ortsrat übernommen. Die daraus erwachsene zusätzliche Arbeitsbelastung machte es daher für einige notwendig, sich von ihren  Parteiämtern zu trennen.
Heinz Heinicke folgt als Vorstandsvorsitzender der  technische Lehrer Hans-Werner Rottmann nach. Der gläubige Katholik wurde 1947 in Gifhorn geboren und kam nach seinem Studium in Aachen und ersten beruflichen Stationen in Hamburg 1985 nach Großburgwedel.
„Ich habe es nie bereut, Großburgwedel als Wohnort gewählt  zu haben“, sagt der 65-Jährige. Mit seiner Arbeit als Vorsitzender des Ortsverbandes Großburgwedel wolle er daher die weitere positive Entwicklung der Stadt sowie des Ortsteils unterstützen. Stellvertretende Vorsitzende wurde Bettina Kamieth, die bereits seit zwei Wahlperioden als Beisitzerin im Vorstand aktiv ist und in der vergangenen Legislaturperiode auch im Ortsrat mitarbeitete.
Verstärkt wird der geschäftsführende Vorstand durch Julius Schulze, der das Amt des Schriftführers  von der stellvertretenden Bürgermeisterin Birgit Diers übernimmt sowie von Henning Ilper, der dem jetzigen Ortsbürgermeister Rolf Fortmüller als Schatzmeister nachfolgt. Als Beisitzer wurde zudem Jörg Hendricks, Almut Kleinoth, Jürgen Ocker, Jan Sbresny und Egbert Trowe in den Vorstand gewählt.