CDU Engensen lädt zum Kaffeenachmittag ein

Bürgerforum Burgwedel berichtet über die Güterverkehrsstrecke

ENGENSEN (r/bs). Die CDU Engensen lädt alle Engenser und zwar ausdrücklich nicht nur Seniorinnen und Senioren sondern alle Interessierten am Mittwoch, 25. April, um 15.00 Uhr zum Kaffeenachmittag in das Dorfgemeinschaftshaus (Schützenheim, Dorfplatz) ein.
Bei selbstgebackenem Kuchen soll dieses Mal das Thema „Güterverkehrsstrecke quer durch Burgwedel? – Wie ist der aktuelle Stand der Dinge?“ beleuchtet werden.
Thomas Chlouba, stellvertretender Vorsitzender des Bürgerforum Burgwedel e. V., hat sich bereit erklärt, die aktuelle Situation darzustellen und Fragen der Zuhörer zu beantworten.
„Sowohl der CDU Ortsverband Engensen als auch der CDU Stadtverband und die Stadt Burgwedel haben sich eindeutig gegen die vorgeschlagene Trassenführung quer durch Burgwedel ausgesprochen. Das Thema ist keineswegs vom Tisch, es gibt jedoch interessante neue Entwicklungen über die wir als Betroffene informiert sein sollten“, sagt dazu Engensens CDU-Vorsitzender Joachim Schrader, der auch Mitglied des Bürgerforum Burgwedel ist.
Für Fragen stehen auch die Engenser CDU-Mitglieder im Orts- und Stadtrat, Anne Wolny, Fritz Papenberg und Sebastian Müller zur Verfügung.
Außerdem wird sich der kürzlich mit großer Mehrheit in einer Direktwahl der CDU-Mitglieder aus Burgwedel, Isernhagen und Langenhagen gewählte Landtagskandidat Rainer Fredermann aus Wettmar den Fragen der Zuhörer stellen.
Thema und Referenten sprechen also dafür, dass es ein informativer Nachmittag wird, bei dem aber auch das leibliche Wohl und ein bisschen „Engenser Klönschnack“ nicht zu kurz kommen werden.