Carmina Burana in Isernhagen

Ab sofort sind Eintrittskarten für das gewaltige Chorwerk erhältlich

ISERNHAGEN (r/bs). Der Countdown läuft: Am 9. und 10. Juni wird Carmina Burana im Isernhagenhof aufgeführt. Mit über 100 Sängerinnen und Sängern arbeitet Anne Drechsel konzentriert an diesem gewaltigen Chorwerk.
Da müssen eben nicht nur die Töne stimmen, nicht nur das Tempo und nicht nur der Klang ... Nein: „Ihr müsst die Stimmung rüberbringen – eure Begeisterung muss auf das Publikum überspringen!“ Das ist also das Ziel, das Anne Drechsel allen Beteiligten an diesem Großprojekt setzt.
Die Carmina Burana entstand bereits im 12. Jahrhundert. Als Mixtur aus Trink-, Bänkel- und Liebesliedern wurde sie immer wieder auf unterschiedliche Art dargeboten. Mit der Interpretation von Carl Orff – nicht Oper und auch nicht Oratorium - wurde sie weltbekannt und gehört zu den meistaufgeführten Werken dieser Art.
Die zum Teil einfach erscheinenden Melodie erfordern jedoch ein Höchstmaß an Präzision sowohl bei der Intonierung, dem Klang, dem Tempowechsel, der Aussprache und besonders beim Wechsel von Pianissimo zu einem grandiosen Forte.
Immer wieder unterbricht Anne Drechsel die Proben: „Bei diesem Piano müsst ihr gespannt wie eine Bogensehne sein…bereit den Pfeil abzuschießen!“
Wer sich von solch einem musikalischen Pfeil treffen lassen möchte, hat die Möglichkeit ab Samstag,  5. Mai bei Böhnert in Großburgwedel oder Isernhagen H.B. Karten im Vorverkauf zu erwerben. Karten sind erhältlich zum Preis von 12, 16 und 20 Euro.