„Capella de la Torre“ gastiert in der St. Petri-Kirche

Die bekannte Capella de la Torre spielt „Martin Luthers Hochzeitsmusik“. (Foto: Capella de la Torre)

Heiter-festliches Programm mit „Luthers Hochzeitsmusik“

GROSSBURGWEDEL (r/bs). Am Samstag, den 7. Juli gastiert in der St.Petri-Kirche in Großburgwedel um 19.00 Uhr die „Capella de la Torre“ unter der Leitung von Katharina Bäuml mit dem heiter-festlichen Programm „Luthers Hochzeitsmusik“. Schalmeien, Pommern, Posaunen und Dulzian, einfühlsam kombiniert mit der Bassstimme Matthias Gerchens, werden akustisch in die Zeit Luthers entführen und Musik aufführen, die so oder ähnlich bei der Hochzeit des musikbegeisterten Martin Luther mit Katharina von Bora 1525 erklungen sein mag. Die „Capella de la Torre“ versammelt seit 2005 Musiker, die sich als Spezialisten für historische Aufführungspraxis mit Musik aus Mittelalter und Renaissance einen Namen gemacht haben.
Die Besetzung vorwiegend mit historischen Doppelrohrblattinstrumenten kann in Deutschland als einzigartig angesehen werden. Das Ensemble ist auf Festwochen der Alten Musik in Deutschland und vielen Ländern Europas gefeiert worden. Der Eintritt ist wie immer frei, um eine Spende für die Musik an St. Petri wird gebeten.