Burgwedel eröffnet die Freibadsaison 2015 am 1. Mai

Saisonkarten ab 21. April an der Tageskasse im Freibad erhältlich

BURGWEDEL (r/bs). Die Freibadsaison in Burgwedel startet am 1. Mai 2015 um 10.00 Uhr. Geöffnet ist das Freibad dann montags, 10.00 bis 20.00 Uhr, dienstags bis freitags von 6.00 bis 20.00 Uhr, samstags, sonn- und feiertags in der Zeit von 8.00 bis 20.00 Uhr. Einlassschluss ist täglich um 19.30 Uhr.
Auch in dieser Saison soll seitens des Freibades wieder ein Spielnachmittag sowie mindestens ein Nachtschwimmen angeboten werden. Der Aufenthalt auf den Liegewiesen ist während des Nachtschwimmens dann nicht möglich.
Saisonkarten können bereits ab Dienstag dem 21. April 2015 an der Tageskasse im Freibad jeweils montags, dienstags und donnerstags in der Zeit von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr, mittwochs und freitags von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr erworben werden. Die Preise werden auch in dieser Saison unverändert bleiben. Mitzubringen sind die alten Saisonkarten, auch wenn jetzt ein anderer Tarif gewünscht wird.
Die Familien, die nicht in Burgwedel ihren Hauptwohnsitz haben, müssen für den Erwerb der Familienkarten das Stammbuch oder die Ausweise aller Familienmitglieder vorlegen. Kinder über 16 Jahre können im Familienverband berücksichtigt werden, wenn eine gültige Schulbescheinigung vorgelegt wird. Sollten neue Karten ausgestellt werden müssen, ist ein Lichtbild erforderlich, Ersatzkarten kosten 3 Euro.
Die Vorlage der Stammbücher und Bescheinigungen sind auch erforderlich, wenn in der letzten Saison Familienkarten erworben wurden.
Die Planung für die ersten Schwimmkurse für Kinder ab 5 Jahren werden gegenwärtig vorbereit. Nähere Informationen sowie die Anmeldung erfolgen über das Internet unter www.burgwedel.de.
Durch verschiedene Veranstaltungen der Schulen oder Vereinen kann in Einzelfällen der öffentliche Badebetrieb eingeschränkt sein. Hinweise hierzu finden sich auf der Tafel am Eingang des Freibades sowie im Internet unter www.burgwedel.de.
Der Kartenverkauf ist im Freibad automatisiert. Für den Erwerb von Einzeltickets sollten Münzen (2,00 Euro bis 0,10 Euro) bereit gehalten werden.
An dem Verkaufsautomaten werden die gewünschten Tarife ausgewählt und der Automat zeigt an, welche Geldscheine für die zu zahlende Summe akzeptiert werden. Das Rückgeld wird nur in Münzen ausgeworfen. Da die Personalkasse nur in Ausnahmefällen besetzt ist, müssen evtl. Wartezeiten in Kauf genommen werden.