Buntes Programm zum Stadtfest

Die vielfältigen Angebote im Zentrum laden zum Bummeln und Shoppen ein. (Foto: Dana Noll/Archiv)

Auftakt mit „Burgwedel meets music“ und Open-Air-Gottesdienst

GROSSBURGWEDEL (bs). Am kommenden Sonntag, 10. September, ist es wieder soweit: Die Interessengemeinschaft Großburgwedeler Kaufleute (IGK) lädt zum Stadtfest Burgwedel nach Großburgwedel. Dann herrscht im Stadtzentrum wieder Ausnahmezustand, wenn tausende Besucher durch die Straßen bummeln.
Das Stadtfest bietet wieder einen Mix aus verkaufsoffenem Sonntag mit zahlreichen Preisaktionen der Kaufleute, Mitmachaktionen für Kinder vom Kinderschminken bis zur Hüpfburg, sportlichen Vorführungen der Vereine und Musikdarbietungen. Auch das Kulinarische kommt wieder nicht zu kurz: Geschlemmt werden kann unter anderem bei MOSS Delikatessen, im Von-Alten-Karre und auf Stünkels Hof.
Während des Stadtfestes ist der Innenstadtbereich von der Bäckerei Vatter bis zur Dammstraße, sowie der Bereich rund um den Alten Markt sowie die Von-Alten-Straße für den Fahrzeugverkehr gesperrt.
Am Vorabend des alljährlichen Stadtfestes wird der Alte Markt gerockt. Nach der gelungenen Premiere im vergangenen Jahr heißt es am Samstag, 9. September, bei der 2. Auflage wieder "Burgwedel meets music" im Zentrum Großburgwedels. Dabei ist die Rock-Pop-Cover-Band "Beyond Music", die mittlerweile in Burgwedel verwurzelt ist. Einlass ist gegen 19.00 Uhr. Ab 19.30 Uhr wird dann der Alte Markt gerockt.
Geboten wird ein stimmiger Abend für Jung und Alt. Ab 22.30 Uhr übernimmt dann DJ Peter Schunke die Bühne und wird mit bester Tanzmusik für Stimmung sorgen. Für das leibliche Wohle sorgen die brwährten Teams von Peter Lindemann und Fam. Stange.
Dank zahlreicher Sponsoren ist der Eintritt frei. Und als eine ganz besondere Aktion gibt es eine Verlosungsaktion mit vielen hochwertigen Preisen, für die während des Abends Lose erworben werden können.
Der Vorstand der IGK bittet alle Besucher der Abendveranstaltung zu Fuß oder mit dem Fahrrad zu kommen und das Auto zuhause zulassen. Am nächsten Tag ist die komplette Innenstadt für das Stadtfest gesperrt und es gilt absolutes Parkverbot. Wer sein Fahrzeug nicht vom Abschlepphaken holen möchten, hält sich auch daran.
Bevor das Stadtfest am Sonntag offiziell um 12.00 Uhr eröffnet wird, ist am Alten Markt schon Betrieb: Von 10.00 bis 11.00 Uhr findet ein ökumenischer Open-Air-Gottesdienst statt. Dazu laden alle Gemeinden der Region Burgwedel und die Pestalozzi-Stiftung ein.
Nach dem Gottesdienst folgt ein Frühschoppen auf dem Alten Markt, dem sich dann ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm anschließt: es gibt Tanzvorführungen des Tanzhauses Burgwedel im Wechsel mit Unplugged-Musikdarbietungen mit Musikern der Musikschule "Fit-in-Music".