Bunter Musikmix vor den großen Ferien

Das Nachwuchstalent Sierra Zimmermann beeindruckte mit ihrer Eigenkomposition „Keine Zeit“.

Gymnasium Großburgwedel beendet das Schuljahr mit einem sommerlichen Konzert

GROSSBURGWEDEL (bgp). Unter dem Motto „Meet Music!“ gab es für Tanz- und Musikfreunde am vorletzten Schultag vor den großen Ferien das Sommerkonzert des Gymnasiums Großburgwedel in der Aula.
Die beiden Bläserklassen des Gymnasiums „Crazy Horns“ und „Music People“ stellten ihr musikalisches Können unter Beweis und die Flamenco-AG brachte spanisches Flair auf die Bühne als Vorgeschmack auf den Urlaub. Das Hornquartett um die Schülerin Victoria Leinemann hatte wenige Tage zuvor erfolgreich am Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ teilgenommen und überzeugte mit mehreren Stücken.
Viel Applaus gab es für die junge Singer-Songwriterin Sierra Zimmermann. Die Fünftklässlerin trat selbstbewusst und professionell mit eigenen Kompositionen auf. Der Oberstufenchor hatte mit einem originellen Zahnarzt-Song die Lacher auf seiner Seite. Unterstrichen wurde die humorvolle Darbietung durch „Theater AG Urgestein“ Wolfgang Grüne, der sich auf der Bühne als geplagter Patient zur Verfügung gestellt hatte.
Im Anschluss an das Schulkonzert zum "School´s Out" entließen die Bands „Menschenkind“ und „JEREMIAS“ mit Spielfreude und musikalischer Bandbreite das Publikum in die Sommerferien.