Bürgermeister kam auf die Waage

Die Azubis im EDEKA-Markt Wettmar nehmen erstmalig am U21 Nachwuchswettbewerb teil (v.r.): Sebastian Harter, Thomas Fuchs, Mandy Gärtner mit Marktleiter Kevin Schneevoigt sowie den Azubi-Paten Christiane von Daak und Andrea Felgenträger. (Foto: Dana Noll)

Aktionen der Azubis im EDEKA-Markt Wettmar kamen gut an

WETTMAR (dno). Seit über 10 Jahren bietet EDEKA den „Machern von morgen“ die Chance, im Rahmen des U21 Nachwuchswettbewerbs, in ihrem jeweiligen Markt die Verantwortung zu übernehmen.
Sämtliche Arbeiten werden dabei von den Azubis in Eigenregie ausgeführt. Verantwortungsbewusstsein, selbständiges Arbeiten und Teamfähigkeit können so unter Beweis gestellt werden. Darüber hinaus haben die Azubis die Möglichkeit, mal „über den Tellerrand zu schauen“ und ihr Fachwissen zu erweitern. Eine Jury bewertet Kreativität und Umsetzung. In diesem Jahr wurde das Projekt neu konzipiert. Bewertungssystem und die sieben Kategorien wurden überarbeitet.
Erstmalig nehmen auch die Azubis des EDEKA-Marktes in Wettmar teil.
Mandy Gärtner, Thomas Fuchs und Sebastian Harter haben verschiedene Ideen entwickelt, im Markt umgesetzt und möchten damit die Jury beeindrucken - und vor allem „ihre Kund/innen in Wettmar begeistern.“ Bis zum Start gab es für die Azubis viel zu tun: Planung der Aktionen, Einkäufe, Kalkulationen, Pressearbeit, Präsentationsmappen, Absprachen, Personalplanung sowie Werbung und Marketing.
Um bei U21 zu punkten, müssen sich die Azubis richtig ins Zeug legen, denn die Konkurrenz ist groß. Im vergangenen Jahr beteiligten sich weit über 1.000 Auszubildende. Die Sieger in den verschiedenen Kategorien werden in einer spektakulären Preisverleihung am 29. März 2017 im HCC prämiiert.
Unter dem Motto „Wir kriegen das gebacken!“ erwartete die Kund/innen zahlreiche Überraschungen. Vom 26. Januar 2017 bis 28. Januar 2017 präsentierte das Team im EDEKA Markt in Wettmar ihre kreativen Ergebnisse. So wurden Hot Dogs, überbackene Brötchen „Speziale“oder „Hawaii“ und Leberkäse im Brötchen verkauft. Hierfür hatte Azubi Sebastian Fuchs den Leberkäse in der hauseigenen Fleischerei selbst zubereitet.
Mit zwei Gewinnspielen sollten die Kund/innen nicht nur in den Markt gelockt, sondern auch aktiv werden. Bei der „Marktrallye“ ging es darum, die neun versteckten Buchstaben zu finden und in die richtige Reihenfolge zu bringen. Bei dem zweiten Spiel musste das Gewicht eines selbstgebackenen Brotes in Herzform geschätzt werden. Als Gewinne lockten ein Präsentkorb und ein 50 Euro Einkaufsgutschein von EDEKA.
Höhepunkt war am 27. Januar 2017 das „Kundenfrühstück“ - zum kleinen Preis mit liebevoll gedeckten Tischen und selbstgebackenen Brötchen. Service und Angebot überzeugten! „Das kam sehr gut an“, so Auszubildende Mandy Gärtner. Für Aufsehen sorgte die Aktion „Wir wiegen den Bürgermeister für den guten Zweck!“ Dazu konnte die Firma Harry-Brot GmbH als Sponsor gewonnen werden, die Backwaren im Wert von etwa 300 Euro bereit stellten. Diese wurden dann gegen „den Ortsbürgermeister von Wettmar aufgewogen“. Mit 140 Kilogramm war das Brot deutlich schwerer als Erwin Fette! Die Backwaren wurden anschließend an die Tafel Burgdorf gespendet.
„Wir unterstützen sehr gerne kreative Jugendprojekte und freuen uns, wenn Azubis Aktionen selbst planen und durchführen“, so Bernd Lahmann, Vertriebsstellenleiter Harry-Brot GmbH.
Am Abschlusstag wurden die Kund/innen noch einmal mit selbstgebackenen Berlinern und Kuchen verwöhnt. „Auch für die Pfandspenden haben sich unsere Azubis etwas überlegt und werden den Erlös dem Heimatverein zur Verfügung stellen“, ergänzt Marktleiter Kevin Schneevoigt.