Bücherei lädt zum Kino im Amtshof

Film besonders für Jugendliche geeignet

BURGWEDEL (r/bs). Am Mittwoch, dem 13. Februar zeigt die Bücherei Großburgwedel um 20.00 Uhr im Amtshof den Film „Barbara“ mit Nina Hoss, der im vergangenen Jahr zwei Filmpreise erhielt. Dieser Film eignet sich auch besonders für Jugendliche, da er ein Stück DDR-Zeitgeschichte widerspiegelt. Der Film ist ab 12 Jahren freigegeben.
Zum Inhalt: Die Ärztin Barbara (Nina Hoss) will die DDR unbedingt verlassen. 1980 entschließt sie sich einen Ausreiseantrag zu stellen, doch der Staat reagiert auf seine Weise: er versetzt sie von der Hauptstadt Berlin erst einmal in ein winziges Provinz-Krankenhaus. Für Barbara ist klar, dass dies nur eine Durchgangsstation für ihre Reise in den Westen sein kann. Sie ist kaum motiviert, da der Aufenthalt nur von kurzer Dauer sein soll, und interessiert sich kaum für ihre Patienten, Kollegen und Nachbarn.
Stattdessen arbeitet sie gemeinsam mit ihrem Geliebten aus dem Western Jörg (Mark Waschke) bereits an ihrer Flucht. Doch nach und nach kommt sie ihrem Chef in der Kinderchirurgie Andre (Ronald Zehrfeld) immer näher. Andre scheint ihr zu vertrauen, deckt ihr Engagement für die aus dem "Jugendwerkhof" ausgerissene Stella (Jasna Fritzi Bauer). Doch Barbara ist misstrauisch. Wurde Andre vielleicht von der Stasi auf sie angesetzt? Doch der neue Mann in ihrem Leben fasziniert die eigentlich liierte Barbara auch ungemein. Sie droht sich zu verlieben, während der Tag ihrer Flucht immer näher rückt...
Eintrittskarten sind ab sofort in der Bücherei Großburgwedel, Von-Alten-Straße 15, zum Preis von 3 Euro erhältlich.