Bücherei-Kino zeigt Komödie

GROSSBURGWEDEL (r/bs). Zum letzten Kinoabend in diesem Jahr lädt die Bücherei Großburgwedel noch einmal ganz herzlich ein.
Am Mittwoch, dem 7. Dezember, zeigt die Bücherei die heiter-melancholische Verfilmung des schwedischen Romans von Fredrik Backman „Ein Mann namens Ove“. Das Buch wurde nach seinem Erscheinen zum Überraschungsbestseller.
Jeden Morgen macht Griesgram Ove seine Kontrollrunde und schreibt Falschparker auf. Aber hinter seinem Gegrummel verbergen sich ein großes Herz und eine berührende Geschichte. Seit Oves geliebte Frau Sonja gestorben ist und man ihn vorzeitig in Rente geschickt hat, sieht er keinen Sinn mehr im Leben und trifft praktische Vorbereitungen zum Sterben. Doch dann zieht im Reihenhaus nebenan eine junge Familie ein, die als Erstes mal Oves Briefkasten umnietet …
Der Film ist freigegeben an 12 Jahren und dauert 112 Minuten.
Eintrittskarten sind ab sofort in der Bücherei und der Buchhandlung Böhnert zu 3 Euro erhältlich. Einlass 19.30 Uhr, Filmbeginn ist um 20.00 Uhr.