Bücherei Großburgwedel hat die Türen wieder geöffnet


Der zweijährige Jonah, der mit seinem Papa die Bücherei besuchte, war von den neuen Bilderbuchtrögen völlig begeistert.

Vorbereitungen auf die Feier zum 60. Geburtstag im Herbst

GROSSBURGWEDEL (bs). Während viele Burgwedeler noch im Urlaub sind, ist seit Montag die Bücherei Großburgwedel in der Von-Alten-Straße wieder geöffnet. Insgesamt drei Wochen waren die Türen geschlossenen. Viele hatten sich mit Büchern, Hörbüchern, Zeitschriften, Filmen und Spielen eingedeckt, um diese Zeit zu „überstehen“. Nun werden alle Medien stapelweise zurückgegeben. Geduldiges Warten in der Schlange ist zeitweise erforderlich.
Doch die Bücherei lag nur scheinbar im „Dornröschenschlaf“. Hinter verschlossenem Vorhang sorgte ein Teil des Büchereiteams dafür, dass Regale geputzt wurden, die Buchbestände gesichtet und wieder ordentlich eingeräumt wurden. Neue Bücher und Taschenbücher wurden eingearbeitet. Eine Liste der kürzlich eingetroffenen Neuerscheinungen liegt jetzt bereit. Auch rund 30 CDs aus dem Rock-Pop-Bereich sind frisch eingetroffen. Doch es wurde nicht nur Neues in den Bestand integriert, sondern auch Altes aus den Abteilungen Romane, Kinderbücher, Zeitschriften und Hörbücher aussortiert.
Darüber hinaus hat sich das Büchereiteam Gedanken gemacht über die Gestaltung der Leseabteilung für die ganz Kleinen. Damit die jüngsten Büchereibesucher besser in den Bilderbuchtrögen stöbern können, wurden die Kinder-Möbel entsprechend umgebaut. „Auf diese Weise ist die Lektüre nun im wahrsten Sinne des Wortes zum Greifen nah“, freut sich Büchereileiterin Jutta Busch.
Alle Hände voll zu tun gab es auch bei der Planung für Veranstaltungsprogramm für die zweite Jahreshälfte. Es steht in diesem Jahr unter dem besonderen Motto „60 Jahre Bücherei Großburgwedel - erLEBEN – erLESEN“, denn am 1. November 2014 besteht die Bücherei seit 60 Jahren. So wird es unter anderem am 17. September eine Krimilesung mit dem Bestsellerautor Max Bentow geben, der seinen aktuellen Roman „Das Hexenmädchen“ im Amtshof in Großburgwedel präsentiert. Am 8. Oktober kommen dann die Kinder auf ihre Kosten bei der Aufführung des Stückes „Der kleine Drache Kokosnuss“ der „Wolfsburger Figurentheater-Compagnie“. Das ausführlich Herbst/Winterprogramm folgt in Kürze.