Bockwindmühle ist geöffent

Die Bockwindmühle in Wettmar ist zum Tag des offenen Denkmals am Sonntag, 10. September, für Besucher geöffnet. (Foto: Hartmut Kitzing)

„Tag des offenen Denkmals“ in Wettmar

WETTMAR (r/bs). "Macht und Pracht" heißt das bundesweite Motto des Tags des offenen Denkmals am Sonntag 10. September 2017, von 11.00 bis 17.00 Uhr. Prächtig zeigt sich auch die Bockwindmühle auf dem Brammerberg in Wettmar, Auf der Horst, besonders dann wenn sich die Flügel mit aufgespannten Segeln und geschlossenen Schalousien
im Wind drehen.
Zum „Tag des offenen Denkmals“ gibt es ein reichhaltiges Kuchenbuffet mit Kaffee, Gegrilltem, Getränken, einer kleinen Geräte-Ausstellung und auch Interessantes für Kinder. Natürlich ist auch die Mühle für Führungen geöffnet.
Der Heimatverein für das Kirchspiel Engensen, Thönse, Wettmar hofft an diesem Tag auf viele interessierte Besucher an und in der Mühle, um sie für das historische Denkmal zu begeistern und die Mühle als erhaltenswertes Kulturgut zu unterstützen und zu erhalten.
Die Bockwindmühle wurde 1585 erstmals urkundlich erwähnt und auf dem Nordberg in Wettmar bis 1940 gewerblich genutzt. Danach wurde sie zur Jagdhütte und später zum Wochenendhaus umgebaut. Der Heimatverein für das Kirchspiel Engensen, Thönse, Wettmar als neuer Eigentümer ließ sie ab 2010 umsetzen und restaurieren. Heute ist sie wieder voll funktions- und mahlfähig.