Blue Chamber Quartet eröffnet den Kulturellen Herbst

Mit ihrem aktuellen Programm „Rhapsody in Blue“ eröffnet das Blue Chamber Quartet den Kulturellen Herbst im Amtshof. (Foto: Lukas Beck)
BURGWEDEL(r/hhs). Mit ihrem aktuellen Programm „Rhapsody in Blue“ eröffnet das Blue Chamber Quartet am Mittwoch, 7. September 2016, den Kulturellen Herbst im Amtshof.
Seit über 10 Jahren begeistert das Ensemble mit einer einzigartigen Instrumentenkombination und nimmt sein Publikum mit auf Entdeckungsreise in eine überraschende Welt vermeintlich bekannter Stücke.
Ob Leonard Bernsteins „Candide Ouverture“, Chick Coreas „Childrens Songs“ oder George Gershwins „Rhapsody in Blue“ - Julia Bartha, Klavier, Angelika Siman, Harfe, Holger Michalski, Kontrabass, und Thomas Schindl, Vibraphon, lassen Blue Notes und Kammermusik zu einer hochvirtuosen und abwechslungsreichen Mixtur verschmelzen.
Gegründet im Jahr 2005, war das Blue Chamber Quartet schon wenige Monate später längst mehr als ein Geheimtipp. Publikum und Fachpresse feierten das Ensemble, dem es konsequent gelingt, der Palette kammermusikalischer Ausdrucksformen neue, spannende – ja unerhörte Schattierungen hinzuzufügen.
Ihre CD „Rhapsody in Blue“ – gleichzeitig auch das aktuelle Programm – wurde erstmals 2015 im Wiener Konzerthaus präsentiert.
Karten zum Preis von 15 Euro / ermäßigt 8 Euro sind im Vorverkauf ab Mittwoch, 24. August 2016, in der Buchhandlung C. Böhnert erhältlich. Einlass und Verkauf möglicher Restkarten ab 19.30 Uhr im Amtshof. Konzertbeginn ist um 20.00 Uhr.