Bläserklasse und Frühlatein am Gymnasium Burgwedel

Informationsabend für die Eltern der Viertklässler

BURGWEDEL (r/bs). Das Gymnasium Großburgwedel lädt am Mittwoch, 11. Juni, zu einer Informationsveranstaltung für interessierte Eltern, die ihr Kind zum nächsten Schuljahr am Gymnasium anmelden wollen in das Gymnasium ein.
Bei diesem Infoabend geht es speziell um zwei besondere Angebote für die Schülerinnen und Schüler des kommenden 5. Jahrgangs. Die Vorstellung des neuen Unterrichtskonzeptes „der Bläserklasse“ beginnt um 18.00 Uhr und die Präsentation des bewährten Angebots „Frühlatein“ findet um 19.00 Uhr statt.
Mit der Einrichtung einer Bläserklasse soll das musisch-künstlerische Profil der Schule weiter ausgebaut werden. Musik soll für die Schülerinnen und Schüler der 5. Klasse praktisch begreifbar und erfahrbar sein.
Alle Schülerinnen und Schüler lernen in Kleingruppen unter Anleitung erfahrener Instrumentalpädagogen ein Orchesterinstrument und erarbeiten gemeinsam im Klassenverband ein Repertoire unterschiedlicher Musikstücke. Freude an der Musik wird so geweckt und systematisch gepflegt. Musikalische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
Das Angebot „Frühlatein“ wendet sich an besonders begabte Schülerinnen und Schüler. Sie beginnen bereits in der Klasse 5, also ein Jahr früher als ihre Altersgenossen damit, zusätzlich zum Englischen eine weitere Fremdsprache zu erlernen. Neben einer intensiven Sprachausbildung erwartet diese Schülerinnen und Schüler eine spannende Entdeckungsreise in die Antike. Spanisch kann ab Klasse 7 oder 10 als weitere moderne Fremdsprache erlernt werden.
„Diese beiden Angebote ab Klasse 5 sind ein wesentlicher Bestandteil unserer Schule“, freut sich die Schulleiterin Gesa Johannes. „Für uns ist es wichtig, dass die Schülerinnen und Schüler sich bei uns wohlfühlen, Freude beim Lernen haben und optimal gefördert werden“, umreißt Gesa Johannes das pädagogische Konzept des Gymnasiums. „Daher wollen wir den Kindern den Übergang von der Grundschule in unser Gymnasium erleichtern. Und wir wollen als wichtiger Bildungsträger der Stadt Burgwedel zeigen, dass wir hier zu Hause sind und gute Schule machen.“