Bilderbuchkino in Fuhrberg

Geschichten von Tomate, Paul und Marta

FUHRBERG (r/bs). Die evangelische öffentliche Bücherei in Fuhrberg lädt am Montag, den 18. September, wieder zu zwei Bilderbuchkino-Vorführungen in das Gemeindehaus, In den Tweechen 8, ein.
Die erste Vorführung beginnt um 14.45 Uhr mit einer Geschichte für Vorschul- und Schulkinder. Einer, den alle nur „Tomate „nennen, weil er eine so rote Nase hat, wird als Räuber verdächtigt und flieht aus der Stadt. Viele sind gegen ihn und wollen ihn ins Gefängnis stecken, obwohl er nichts Schlechtes getan hat. Erst, als sich der Stadtrat Pix für ihn einsetzt, beginnt für „Tomate“ ein besseres Leben und die Leute ändern ihre Meinung.
In der zweiten Geschichte, die um 15.15 Uhr für Kinder im Kindergartenalter beginnt, spielt Paul, die Fliege, eine Hauptrolle. Fliegen können viele Kunststücke in der Luft vollbringen, die die Schildkröte Marta nicht kann. Ärger ist angesagt, denn Marta will nicht immer nur die Fliege Paul bewundern. Bleibt zu hoffen, dass die beiden trotzdem Freunde bleiben und sich gut dabei fühlen.
Wie immer ist der Eintritt zum Bilderbuchkino frei. Danach können sich alle Kinder und die Erwachsenen noch Bücher ausleihen.