Besinnliche Adventsfeier am Feuerwehrgerätehaus

Der schöne Baum in der Rasenfläche vor dem Feuerwehrhaus ist wie seine Vorgänger in den vergangenen Jahren wieder eine Augenweide. (Foto: Hans Hermann Schröder)

Freiwillige Feuerwehr freute sich über zahlreiche Besucher

GROSSBURGWEDEL (hhs). „Alle Jahre wieder...“ steht der schönste Weihnachtsbaum Großburgwedels vor dem Feuerwehrgerätehaus am Mühlenbruchdamm. „Alle Jahre wieder ...“ laden die Feuerwehrkameraden der Großburgwedeler Ortswehr dann am 1. Adventssonntag zu einem zwanglosen kleinen besinnlichen Adventsfest mit Musik ein, und ebenfalls „Alle Jahre wieder ...“ strömen die Großburgwedeler zu diesem Anlass in Scharen zu ihrer Feuerwehr. Nun könnte man denken, wenn dass wirklich „alle Jahre wieder...“ so stattfindet, vollkommen so, wie es in den Vorjahren auch ablief, dann könnte sich der Zuspruch irgendwann totlaufen, dann liegt man vollkommen verkehrt. Der Besuch dieses kleinen Festes mit Musik, Bratwurst und dem schönsten Weihnachtsbaum in Großburgwedel ist für die Großburgwedeler ein Muss.
Die Besucher, die am Sonntag ihre Feuerwehr besuchten, blieben begeistert vor dem schönen Baum stehen. „Dieser Weihnachtsbaum hat wieder den gleichen Fehler wie die in den Vorjahren: Er steht nicht bei uns vor der Haustür“, flachste ein Mann und erhielt von den Umstehenden nickende Zustimmung. Die Nordmannstanne war wunderbar geschmückt mit bunten Päckchen und Kugeln. Unterdessen spielte der gemeinsame Feuerwehrmusikzug, den die Wehren Großburgwedel und Isernhagen betreiben, dezent im Hintergrund bekannte Weihnachtslieder.
Wenn man die Besucher dieser Adventsfeier ansprach und nach ihren Gründen hierher zu kommen fragte, gab es erstaunliche Antworten. Viele Kinder lockte das Stockbrotbacken. Die Erwachsenen gaben an, sie hätten sich auf die letzte Freiluft-Bratwurst dieses Jahres hier mit Freunden und Bekannten verabredet. Und einige andere erklärten, sie wollten sich einmal im Jahr bei ihrer Ortswehr bedanken für 365 Tage Pflichterfüllung rund um die Uhr.