Beschauliches Budenrund

Für stimmungsvolle Musik sorgte der Feuerwehrmusikzug.

Beste Stimmung beim Kleinburgwedeler Weihnachtsmarkt

KLEINBURGWEDEL (bs). Festliche Blasmusik des Feuerwehrmusikzuges, lodernde Feuerkörbe, über denen große und kleine Besucher Stockbrot backen - beschaulich und stimmungsvoll war es auf dem Weihnachtsmarkt in Kleinburgwedel.
Der zweitägige Markt auf dem Parkplatz des Seniorenpflegeheims Lindenriek wird ehrenamtlich von den örtlichen Vereinen und Institutionen organsiert. Klein, aber fein wird alles geboten, was einen Weihnachtsmarkt ausmacht: der Duft frisch gebackener Waffeln vermischte sich mit dem Aroma des Kirsch-Glühweins, der mit einer feinen Mandellikör-Note versehen, nicht nur den Magen wärmte. Die ganz Kleinen strahlten beim Fahren mit dem Kinderkarussell um die Wette, während die Großeltern sich am Wurststand mit Dosen und frischer Mettwurst eindeckten. Zur Stärkung dann noch eine leckere Bratwurst von der Feuerwehr.
Und dann kam endlich der Weihnachtsmann. Kaum hatte der rotgewandete Mann das Gelände betreten, wurde er von den Kindern dicht umringt. „Kannst Du denn auch ein Gedicht aufsagen“, so die erste Frage des Weihnachtsmanns, die spontan mit „Ja, klar!“ beantwortet wurde. „Allerdings“, fügte der kleine Jungen einschränkend hinzu, „nur die erste Strophe“. Schnell sagte der Knirps sein Gedicht auf und erhielt als Belohnung sein Geschenk.