„Belgien“ heißt es beim interkulturellen Frühstück

Am 16. Mai in der Begegnungsstätte

GROSSBURGWEDEL (bs). Burgwedeler Frauen aus unterschiedlichen Kulturkreisen laden am Mittwoch, den 16. Mai, wieder zu einem interkulturellen Frühstück für Frauen aller Generationen ein.
Die Frühstücksrunde wird seit Februar 2012 von einheimischen und zugezogenen Frauen unterschiedlicher Kulturkreise ausgerichtet. Sie findet monatlich einmal am 3. Mittwoch statt und stellt jeweils ein Herkunftsland in den Mittelpunkt.
Das interkulturelle Frühstück soll außer den kulinarischen Genüssen und Einblicken in Herkunftsländern dazu dienen, Frauen zusammenzuführen und die unterschiedlichen Kulturen als Bereicherung zu erfahren.
Am 16. Mai bereitet Lieve Klöpper zusammen mit Danielle Kehrer ein belgisches Frühstück vor. Gefrühstückt wird in der Zeit von 9 Uhr bis 10.30 Uhr in der Seniorenbegegnungsstätte, Gartenstr. 10. Wer daran teilnehmen möchte, kann sich unter Tel. 05139-2489 oder per E-Mail regina@gresbrand.de anmelden. Die Teilnehmerplätze sind aus räumlichen Gründen begrenzt.