Autorenlesung mit Bettina Raddatz im KulturKaffee

Bettina Raddatz liest am 7. September aus ihrem Politkrimi „Die Staatskanzlei“. (Foto: Bettina Raddatz)

Literaturzeit: Vorstellung des Politkrimis „Die Staatskanzlei“

ISERNHAGEN (r/bs). Zur Buchvorstellung und Autorenlesung mit Bettina Raddatz lädt das KulturKaffee Rautenkranz, Hauptstraße 68, am Freitag, 7. September, im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Literaturzeit“ ein. Beginn der Lesung ist um 20.00 Uhr.
Die Autorin arbeitete für Gerhard Schröder und Christian Wulff. In ihren Politkrimis vermittelt Bettina Raddatz authentische und aufschlussreiche Einblicke in das Innenleben der deutschen Landespolitik. Verpackt in eine spannende Handlung lernt der Leser den politischen Alltag in Ministerien, Parteien und Regierungszentralen kennen.
Amüsante Begebenheiten gehören ebenso dazu wie Intrigen, Vertuschungen, Korruption, Machtspiele und Seilschaften zwischen Politik und Wirtschaft. Ungeachtet aktueller Bezüge sind Handlungen und Charaktere von Bettina Raddatz` Romanen rein fiktiv.
Es geht um zwei Mordfälle im politischen Umfeld in Hannover: Ein hoher Beamter und Vertrauter des Regierungschefs wird ermordet. War es ein Terroranschlag? Eine Beziehungstat? Korruption oder Hass unter Kollegen? Die Kriminalistin Verena Hauser steht vor einem beinahe unlösbaren Fall. Als die Tat aufgeklärt scheint, geschieht der zweite Mord. Wieder trifft es einen hohen politischen Beamten.
Bettina Raddatz studierte Wirtschaftswissenschaften in Münster und Bonn.
Anschließend war sie in Bundes- und Landesministerien tätig. In der niedersächsischen Staatskanzlei hat sie viele Jahre in leitenden Funktionen für namhafte deutsche Spitzenpolitiker gearbeitet und das Innenleben von Regierungen und Parteien aus eigenem, hautnahem Erleben kennengelernt. Heute ist sie Leiterin des Europäischen Informationszentrums Niedersachsens.
Der Eintritt kostet 10 Euro, Reservierungen unter Tel. 05139 978 90 50 oder info@rautenkranz-kultur.de.