Autorenlesung in der Begegnungsstätte

Thorsten Sueße präsentiert den 3. Fall mit Dr. Mark Seifert

BURGWEDEL (r/bs). Die Seniorenbegegnungsstätte Burgwedel lädt am Freitag, 27. Oktober, zu einer Autorenlesung mit Thorsten Sueße, Leiter des Sozialpsychiatrischen Dienstes der Region Hannover, ein.
Sueße präsentiert seinen dritten Krimi mit dem Protagonisten Dr. Mark Seifert unter dem Titel „Schöne Frau, tote Frau“. Zum Inhalt: Eine Mordserie versetzt die Region Hannover in Angst. Offensichtlich sucht sich der Täter seine Opfer gezielt aus, bevor er sie überwältigt, fesselt und anschließend erdrosselt.
Neben jeder Toten lässt er ein Grablicht und eine Spielkarte zurück. Die ermordeten Frauen kommen aus dem Umfeld einer renommierten psychiatrischen Privatklinik, in der es in letzter Zeit zu dramatischen Vorfällen gekommen ist.
Was steckt hinter den mit präziser Gleichförmigkeit ausgeführten Morden? Eine tiefgreifende psychische Störung, gekränkter Stolz, Rache?
Hauptkommissar Thomas Stelter steht unter Erfolgsdruck. Um weitergehende Hinweise auf das Motiv des Mörders zu erhalten, wendet sich Stelter an Dr. Mark Seifert, den in forensischer Begutachtung äußerst erfahrenen Leiter des Sozialpsychiatrischen Dienstes.
Der Hannoversche Psychiater stellt eigene Ermittlungen an und muss erfahren, dass der Täter auch nicht davor zurückschreckt, brutal in Mark Seiferts Privatbereich einzudringen ...
Die Lesung beginnt um 15.30 Uhr in der Seniorenbegegnungsstätte, Gartenstraße 10, Großburgwedel. Eine Anmeldung ist erforderlich, der Eintritt beträgt pro Person 6 Euro. In der Pause steht ein Büchertisch bereit, es gibt außerdem Kaffee, Tee und Gebäck.