Aus für das VW-Autohaus

Noch in diesem Jahr wird das VW-Autohaus in Großburgwedel geschlossen.

Autohaus Burgwedel wird geschlossen

GROSSBURGWEDEL (bs). Das ehemalige Stietenroth-Autohaus in der Kokenhorststraße in Großburgwedel, das im Jahr 2012 von VW übernommen wurde und gemeinsam mit den Autohäusern Podbi, Nordstadt, Autohaus Bischoff & Hameln sowie den Betrieben in Lehrte und Lagenhagen unter dem Namen „Volkswagen Automobile Region Hannover“ firmiert, wird noch in diesem Jahr geschlossen. „Aufgrund von Standortnachteilen ist ein rentabler Betrieb des Autohause Burgwedel seit einem längeren Zeitraum nicht mehr zu gewährleisten. Daher beabsichtigt die Volkswagen Automobile Region Hannover GmbH eine Optimierung der Betriebsstruktur und Schließung des Autohauses Burgwedel in 2017“, so VW-Pressesprecherin Leslie Bothge.
Das bisherige Geschäft und der Kundenstamm sollen nach Mitteilung von VW auf andere Autohäuser in Hannover und der Region verlagert werden. Ein Großteil der knapp 70 Mitarbeiter werde von anderen Standorten in Hannover übernommen und einige Mitarbeiter werden in der Waschstraße und dem Teiledienst-Express in Burgwedel direkt weiterbeschäftigt, so Leslie Bothge.