Aschermittwoch in St. Paulus

Ökumenischer Vortrags- und Diskussionsabend im Pfarrheim

GROSSBURGWEDEL (r/bs). Der Ökumenische Arbeitskreis Burgwedel - Isernhagen lädt ein zur Mitfeier des Ökumenischen Aschermittwochs am 14. Februar 2018.
An diesem Tag beginnt die Zeit, in der ChristInnen sich auf Ostern vorbereiten - die Fastenzeit. Als Zeichen der Umkehr- und Erneuerungsbereitschaft wird im Ökumenischen Gottesdienst, der um 19.00 Uhr in der St. Paulus Kirche in Großburgwedel stattfindet, traditionell an jeden, der dazu bereit ist, das Aschenkreuz ausgeteilt. Anschließend lädt der Ökumenische Arbeitskreis zu einem kleinen Imbiss und zu einem Vortrags- und Diskussionsabend in das Pfarrheim der St. Paulus - Gemeinde ein.
In diesem Jahr wird Dr. Alexander Merkl zu dem Thema "Als Christ in der EU“ referieren. Der Referent war 2016/2017 Projektleiter für Europäische Außen- und Sicherheitspolitik am Institut für Theologie und Frieden in Hamburg und ist seit 2017 Juniorprofessor für Theologische Ethik an der Universität Hildesheim.
Er wird sich insbesondere damit beschäftigen, wo und auf welche Weise ChristInnen sich in und für die Europäische Union einbringen können, welche Probleme, aber auch welche Chancen sich ergeben. Seine Grundsatzfrage lautet "Wie handele ich, gerade auch vor dem Horizont meines Glaubens, richtig und gut?".