Am 14. Juni startet der „Große Preis von Isernhagen“

Die Führzügelklasse: hier steht der reiterliche Nachwuchs im Mittelpunkt. (Foto: RuF Isernhagen)

Pferdesport vom Feinsten: „Sport aus der Region für die Region“

ISERNHAGEN (r/bs). Am Donnerstag, 14. Juni, fällt der Startschuss zu einem der schönsten Turniere Niedersachsens. Vier Tage pferdesportliche Höchstleistung, Rahmenprogramm, Charity und mehr in Isernhagen vom 14. bis 17. Juni 2012.
Im 99. Jahr des Vereinsbestehens und mit Blick auf das 100-jährige Vereinsjubiläum im kommenden Jahr hat der Reit- und Fahrverein Isernhagen und Umgebung eine Veranstaltung geplant, die ein großes Publikum ansprechen wird.
„Sport aus der Region für die Region! Vom Tag des jungen Pferdes mit Fohlenschau am Donnerstag bis zum Höhepunkt, dem Großen Preis am Sonntag, einem mit 10.000 Euro dotierten S-Springen.
Vom Donnerstag, dem Tag des jungen Pferdes mit Fohlenschau und Forum mit aktuellen Themen aus Zucht und Sport, bis Freitag, dem Tag der Generationen. Es werden die Kindergärten aus Isernhagen zu einem spannenden Besuch mit kleinen Überraschungen auf unser Turniergelände eingeladen und die Aktionsgemeinschaft – Gemeinnütziges Hannover - gestaltet einen Senioren-Nachmittag mit Musik und Kleinkunst. Mitwirkende sind die Musikgruppe „Glücklicher Regenbogen“ sowie „Fräulein Rose“ aus Hannover.
Der Freitagabend beginnt mit der Welcome-Night mit Barbecue im Festzelt und wird ein stimmungsvoller Treffpunkt für alle Gäste aus der Region.
Der Samstag steht unter dem Motto Show-Sport-Charity. Erstmalig wird es einen aktionsreichen Showabend geben. Eröffnet wird diese durch die Isernhagener Team Trophy, es werden Walkacts aus dem Scharniertheater Hannover zu erleben sein, ebenso wie die große Hannoversche Ponyquadrille, Pferdefußball und vieles mehr. Zudem haben wir einen Engel zu Gast. Der Höhepunkt dieses Abends wird dann eine große Charity Aktion. Man darf gespannt sein. Der Finaltag am Sonntag mit Grand Prix Kür und dem Großen Preis von Isernhagen, der Führzügelklasse für die Kleinsten und einem speziellen Caprilli-Wettbewerb für Schulpferde aus der Region, werden das Programm abrunden. Und ganz bunt wird es mittags im Dressurstadion bei einer Paarklasse mit Kostümen. Hier winken dem Siegerpaar und den Siegern des Caprilli-Wettbewerbes ganz besondere Ehrenpreise.
Es wird ein buntes Erlebnisfeld für Reitsportfans und Freizeitgenießer aller Altersstufen. Keiner kommt dabei zu kurz.
Zu den Turnierstartern zählen echte Olympioniken, wie Isabell Werth und der Stall Beerbaum, aber auch Teilnehmer des Führzügelwettbewerbs und Juniorenspringreiter aus der Region kämpfen in Isernhagen um begehrte Finalplätze für den Hermann-Schridde-Gedächtnispreis und den Dietrich-Schulze-Cup 2012.
Weitere Infos, Anfahrt und Eintrittspreise finden sich unter www.reitverein-isernhagen.de.