Agententhriller im Amtshof

Classic Cinema zeigt „Der Spion, der aus der Kälte kam"

GROSSBURGWEDEL (r/bs). Am Freitag, 15. September, 20.00 Uhr, setzt die Burgwedeler Kinoinitiative Classic Cinema ihre Reihe anspruchsvoller Unterhaltungsfilme im Amtshof in Großburgwedel fort.
Auf dem Programm steht der britische Agententhriller aus dem Jahr 1966 "Der Spion, der aus der Kälte kam" - die vielfach ausgezeichnete Verfilmung des gleichnamigen Bestsellers von John le Carre´. Richard Burton, Claire Bloom, Oskar Werner und Peter van Eyck spielen in diesem "realistischen Kalten Krieg-Klassiker" (Zeitschrift "Cinema") die Hauptrollen.
Alec Leamas (Richard Burton) ist Leiter der West-Berliner Abteilung des britischen Geheimdienstes. Er soll Hans-Dieter Mundt (Peter van Eyck), den Chef der  Ost-Berliner Gegenspionage, außer Gefecht setzen. Dafür wird ein raffinierter Plan ausgearbeitet: Leamas wird scheinbar entlassen und spielt nach außen den zutiefst verbitterten Alkoholiker, damit ihn die Gegenseite als Überläufer anheuert. Er soll diese mit Informationen versorgen, aus denen sich schließen lässt, dass Mundt ein
britischer Spion ist. Zunächst arbeitet er in einer Bibliothek, wo er die idealistische Kommunistin Nan Perry (Claire Bloom) kennen lernt. Die beiden beginnen ein Verhältnis miteinander ...
Richard Burton wurde für seine Darstellung des Leamas 1966 für den Oscar nominiert.
Eintrittskarten gibt es ab sofort bei Buchhandlung Böhnert in Großburgwedel und an der Abendkasse zum Preis von drei Euro. Einlass ist um 19.00 Uhr.