Abwechslungsreiches Herbst- und Winterprogramm des Naturschutzbundes

Ein Highlight der NABU-Veranstaltungen im Herbst sind immer Pilzseminar und -exkursion. Im vergangenen Jahr war die Ausbeute an Pilzen wirklich beachtlich. (Foto: Hans Hermann Schröder (Archiv))
 
Die Stunde der Wintervögel ist eine bundesweite Aktion des NABU und gute Gelegenheit, selbst seltene Vögel wie den Kleiber zu beobachten. (Foto: Hans Hermann Schröder)

Pilzseminar mit Horst Labitzke am 11. Oktober in der Seniorenbegegnungsstätte

BURGWEDEL (hhs). Die Sommerferien neigen sich ihrem Ende zu, es wird Zeit für Burgwedels und Isernhagens Naturfreunde, wieder aktiv zu werden. Nun hat der NABU Burgwedel und Isernhagen sein Programm für die letzten Monate des Jahres vorgelegt: Arbeitseinsätze, Seminare, Exkursionen, Vorträge, alles in allem eine Menge Aktionen, bei denen sich der Vorstand nicht nur über die Teilnahme der Mitglieder freuen würde, auch Gäste, die Freude an der Arbeit bei frischer Luft unter freiem Himmel in wunderschöner Natur haben, sind herzlich gern gesehen.
Los geht es am Samstag, den 1. September mit einer Tages-Radtour zu „verborgenen Plätzen im Fuhrberger Forst“. Treffpunkt ist auf dem Domfront-Platz in Großburgwedel um 9.00 Uhr mit dem Fahrrad. Armin Eckert wird diese Radtour leiten. Das Ende der Tour ist gegen 15.30 Uhr geplant. Am Mittwoch, den 12. September lädt der NABU zu seinem Stammtisch im Restaurant Marktkieker in Großburgwedel, Alter Markt. Beginn ist um 19.30 Uhr. Interessierte mögen sich bitte anmelden unter 05139/9586482, Gäste sind herzlich willkommen. Weitere Stammtische in diesem Jahr finden am Dienstag, 23. Oktober und am Mittwoch, 12. Dezember, statt. Letzter Termin im September ist eine Exkursion ins Vogelschutzgehölz. Sie wird sich drehen um „Wissenswertes über Bäume“ und ebenfalls von Armin Eckert geleitet. Treffpunkt ist um 9.00 Uhr auf dem Domfront-Platz oder zehn Minuten später am Vogelschutzgehölz.
Der Oktober steht ganz im Zeichen der jetzt prächtig wachsenden Pilze: Am Donnerstag, den 11. Oktober bietet der NABU ein Pilzseminar an. In der Zeit von 17.30 bis 19.30 Uhr wird eine Einführung in die Pilzkunde angeboten, für die Horst Labitzke verantwortlich zeichnet. Das Seminar findet statt in der Seniorenbegegnungsstätte, Gartenstraße 10 in Großburgwedel und dient als Vorbereitung für die Pilzexkursion, die am nächsten Tag geplant ist. Die Teilnehmerzahl ist auf 25 begrenzt. Es wird um Anmeldung gebeten. Die Kosten für Erwachsene, auch für NABU-Mitglieder, betragen fünf Euro. Die Pilzexkursion startet am Freitagmorgen, 12. Oktober um 9.30 Uhr auf dem Domfront-Platz, wo Fahrgemeinschaften gebildet werden. Anschließend suchen die Teilnehmer gemeinsam Pilze und sie verzehren diese anschließend in der Seniorenbegegnungsstätte. Auch hierzu ist Anmeldung unter o.a. Telefonnummer notwendig. Die Kosten für Mitglieder und Gäste betragen ebenfalls fünf Euro.
Im November stehen Pflegeeinsätze auf den vereinseigenen Grundstücken auf dem Programm. Am Samstag, 3. Oktober, geht es zum ersten Pflegeeinsatz ins Trunnenmoor. Treffpunkt ist um 9.00 auf dem Domfront-Platz, wo Fahrgemeinschaften gebildet werden. Werkzeug wird gestellt. Teilnehmer, auch Gäste sind willkommen, sollten festes Schuhwerk und lange Hosen zu diesem Einsatz anziehen. Entkusseln und Baumfällen ist die Arbeitsaufgabe. Enden wird die Veranstaltung gegen 13.00 Uhr.
Am Freitag wird zu einem geselligen Abend ins Heidehotel Klütz in Fuhrberg geladen. Hier steht ein gemeinsames Essen mit anschließendem Lichtbildervortrag auf dem Programm. Hierzu erfolgt noch eine gesonderte Einladung an die Mitglieder. Am Samstag, 24. November, geht es zum zweiten Pflegeeinsatz. Treffpunkt 9.00 Uhr auf dem Domfront-Platz. Bitte Motorsägen mitbringen und die entsprechende Schutzkleidung. Letzter Veranstaltung im November ist ein Vortrag mit Nicole Thomann zum Thema „Anlage von Teichen und Amphibiengewässern“ am Freitag, 30. November um 19.00 Uhr in der Seniorenbegegnungsstätte.
Der Dezember beginnt mit einem gemütlichen Beisammensein im Advent für Mitglieder am Freitag, 7. Dezember in der Seniorenbegegnungsstätte mit Bettina Kamieth. Geplant ist ein Lichtbildervortrag „Englische Zentren der Royal Society for the Protection of Birds“. Die traditionelle Jahresschlusswanderung ist terminiert für Sonntag, den 30. Dezember. Treffpunkt ist um 9.00 Uhr auf dem Domfront-Platz. Festes Schuhwerk wird empfohlen.
Im neuen Jahr beginnen die Aktivitäten des NABU gleich am Wochenende 4. bis 6. Januar mit der Stunde der Wintervögel.