„Abenteuer Deutschland“ auf dem Pferderücken

Von seinem „Abenteuer Deutschland“ zu Pferd berichtet der Fotograf Florian Wagner am 28. Januar in einer Multimediashow im Amtshof in Großburgwedel. (Foto: Florian Wagner)

Multimediavortrag im Amtshof mit Fotograf Florian Wagner

Zum Auftakt ihrer Abendveranstaltungen hat die Bücherei Großburgwedel den Fotografen Florian Wagner eingeladen. Am Mittwoch, dem 28. Januar 2015, berichtet er um 20.00 Uhr im Amtshof von seiner achtwöchigen Reise zu Pferd quer durch Deutschland - von der Zugspitze bis nach Sylt.
Sie queren die Loisach am Fuß der Zugspitze, folgen der Isar bis nach München und reiten dort durchs Siegestor. Sie rasten in Klöstern, zelten an Seen. Galoppieren im Morgengrauen durch die Lüneburger Heide, essen bei „McRide“ in Eutin und erreichen nach acht Wochen Abenteuer Sylt. Der Fotograf Florian Wagner und sein Team erleben Deutschland vom Sattel aus.
Vom Voralpenland bis zum Wattenmeer reiten sie durch die unterschiedlichsten Landschaften. Sie sprechen mit dem Holzschnitzer aus Oberammergau genauso wie mit dem Fährkapitän auf der Elbe, mit einem Fürsten wie mit einem Fischer. Sie genießen Gastfreundschaft im Schloss und auf Bauernhöfen, vor allem aber die Freiheit, den ganzen Tag draußen unterwegs zu sein.
Abends ist es ein bisschen wie im Wilden Westen: Es werden Zelte aufgebaut, Paddocks abgesteckt und ein Lagerfeuer angezündet. Die Reise ist romantisch und anstrengend zugleich. Glücksmomente beim rasanten Galopp über Stoppelfelder gehören genauso dazu wie verlorene Hufeisen und Prellungen nach einem Sturz. Herausgekommen ist ein neuer Blick auf Deutschland, der von spektakulären Luftaufnahmen ergänzt wird – denn den Rückzug von Sylt nach Bayern tritt Florian Wagner im Helikopter an.
Entstanden ist der Abenteuerbericht einer ungewöhnlichen Reise im Sattel, aber auch ein Spiegelbild Deutschlands mit Blick von oben, denn die Rückreise erfolgte per Helikopter. Ein Multimediaerlebnis besonders für Reiter und Pferdefans, aber auch für jeden, der Deutschland in einem wunderschönen Licht betrachten möchte.
Eintrittskarten sind im Vorverkauf ab 14. Januar zu 8 Euro (ermäßigt 5 Euro für Schüler, Studenten, Leistungsbezieher nach SGB II und XII) in der Bücherei und der Buchhandlung Böhnert erhältlich. Einlass ist um 19.30 Uhr.