60 Besucher bei "offenem Gerätehaus" in Röddensen

Gut 60 Röddenser waren an diesem Abend zu ihrem Feuerwehrgerätehaus gekommen, eine enorme Quote, denn es gibt dort nur 100 Haushalte. (Foto: FFW Röddensen)

Erfolgreiche Aktionswoche der Stadtfeuerwehr Lehrte

RÖDDENSEN (r/hhs). "Offenes Gerätehaus", hieß es in der vergangenen Woche am Donnerstag, 30. Mai bei der Freiwilligen Feuerwehr Röddensen. In der Zeit von 18.00 bis 21.30 Uhr waren gut 60 Einwohnerinnen und Einwohner zum Feuerwehrhaus gekommen. Das ist eine enorme Zahl, freute sich denn auch die Ortswehr.
Die 60 Besucher stammen aus 50 Haushalten, schreibt die Ortswehr nicht ohne Stolz. Immerhin verfüge die Ortschaft Röddesen "nur" über 100 Haushalte. Neben Informationsständen über die Aufgaben, Einsätze, Fähigkeiten und die Ausrüstung der Freiwilligen Feuerwehr Röddensen zeigten die Brandschützer im Rahmen einer Alarmübung bei einem simulierten Garagenbrand und einer Menschenrettung ihr Können.
Anschließend gab es im "Kino" noch Informelles zum Thema Rauchmelder und Rauchmelderpflicht. Als Überraschung gab es dann für alle Anwesenden pro Haushalt noch einen Werbeimer mit Infomaterial  und jeweils einem VDS geprüften Rauchmelder. Bei fast 50 verteilten Rauchmeldern ist dies ein großer Erfolg  für die Sicherheit der Röddenser Bürger, denn Rauchmelder retten Leben. Weiterhin erfreulich war das Interesse einiger Röddenser Jugendlicher, die beim nächten Dienst der Röddenser Ortswehr  einen Schnupperdienst absolvieren werden.  Da auch der Wettergott der Vwanstaltung gnädig gestimmt war, und der tägliche Regen erst nach Ende der letzten Außenvorführung  einsetzte, konnte der Abend dann gemütlich bei guten Gesprächen und Getränken im Gerätehaus ausklingen.