20 Jahre Städtefreundschaft Domfront - Burgwedel

Der Vorstand des Partnerschaftsvereins Domfront – Burgwedel informierte über die anstehende Jubiläumsreise nach Frankreich: Andreas Listing (v. r.), Christiane Vogeler (stellvertretende Vorsitzende), Klaus Spannbrucker (Schriftführer), Marie Louise Lehmann (Kassenwartin) und Beisitzerin Lieve Klöpper. (Foto: Bettina Garms-Polatschek)
 
Zahlreiche Interessenten besuchten den Informationsabend über die Jubiläumsreise zur 20-jährigen Städtepartnerschaft. (Foto: Bettina Garms-Polatschek)

Ein Beitrag von Bettina Garms-Polatschek - Partnerschaftsverein lädt zu Jubiläumsreise ein

BURGWEDEL (bgp). „Die Städtepartnerschaft mit Domfront ist wichtiger denn je“ war ein Satz, der auf der Informationsveranstaltung des Partnerschaftsvereins am Freitagabend mehrfach fiel. Vor dem Hintergrund der EU-Krise und zunehmendem Nationalismus sehen die Beteiligten eine Chance, den spaltenden Tendenzen in Europa mit der Freundschaft zum französischen Nachbarland etwas entgegen zu setzen.
Andreas Listing, Vorsitzender des Partnerschaftsvereins Domfront - Burgwedel, gab sich als leidenschaftlicher Verfechter der guten Beziehungen zwischen seiner Heimatkommune und der normannischen Stadt: „Mittlerweile gibt es langjährige Freundschaften, die sich bis heute gehalten haben“, freute er sich und gab den Ablauf der nächsten Reise in die Partnerstadt bekannt.
Nun jähre sich der Austausch bereits zum 20. Mal und auf den Besuch der französischen Freunde im vergangenen Jahr folge nun die Jubiläumsreise am Himmelfahrts-Wochenende.
Bedenken wegen eventueller Sprachbarrieren vermochte er sofort auszuräumen: „Bei jeder Fahrt konnten rund 90 Prozent der Teilnehmer kein Französisch und kamen dennoch begeistert vom Aufenthalt in Domfront wieder“.
Die Partnerstadt Domfront en Poiraie liegt etwa 80 Kilometer südlich von Caen im Departement Orne in der Region Basse Normandie, die Entfernung von Burgwedel aus beträgt rund 1.100 Kilometer. Im Jahr 2016 wurde der Ort durch die französische Kommunalreform und damit verbundenen Fusion mit mehreren Kommunen in Domfront en Poiraie umbenannt.
Die im 11. Jahrhundert von normannischen Herzögen gegründete Stadt an der Varenne liegt auf einem rund 70 Meter hohen Felsen, der Hauptort hat etwa 5.000 Einwohner. Neben zahlreichen Sehenswürdigkeiten ist die Gegend berühmt für ihre Spezialitäten aus regional angebauten Äpfeln und Birnen, wie Cidre, Poirée, Calvados und Pommeau. Bekannt sind auch Konfitüren aus bäuerlicher Produktion sowie Butterkekse und Käsespezialitäten.
Die Fahrt vom 24. bis zum 28. Mai 2017 wird von einer Delegation aus Ratsmitgliedern der Stadt Burgwedel und Vertretern aus örtlichen Vereinen begleitet. Weitere Teilnehmer sind herzlich willkommen. Der Teilnehmerbeitrag beträgt auf Grund des Jubiläums 50 Euro für Erwachsene und 10 Euro für Kinder, die Teilnahme erfolgt auf eigenes Risiko.
Die Abfahrt erfolgt am Mittwochmorgen (24. Mai 2017) um 6.00 Uhr (Treffen um 5.30 Uhr) vom Schützenplatz Großburgwedel, Fuhrberger Straße. Mit einem modernen klimatisierten Reisebus geht die Fahrt in Richtung Domfront, wo die Gruppe gegen 20.00 Uhr eintreffen wird. Toiletten im Bus sind vorhanden, alle zwei Stunden wird außerdem eine kleine Pause gemacht, eine große Mittagspause auf einem Rasthof mit Restaurant ist ebenfalls vorgesehen.
Die Unterbringung erfolgt überwiegend in privaten Unterkünften, der Himmelfahrtstag ist zur freien Verfügung in den Gastfamilien vorgesehen. Am Freitag erfolgt ein Ausflug in die Region Dinan mit den französischen Partnern, der Samstagabend steht ganz im Zeichen der Jubiläumsfeier, die nach Auskunft von Andreas Listing durchaus bis in die frühen Morgenstunden dauern kann: „Wir fahren am Sonntagmorgen pünktlich um 9.00 Uhr wieder nach Burgwedel ab“, warnte er und räumte mit einem verschmitzten Lächeln ein, dass man auch direkt von der Feier um 8.30 Uhr zum Abfahrttreffpunkt kommen könne.
Die Anmeldung zur Jubiläumsreise ist per E-Mail unter Angabe des Namens und Vornamens sowie Adresse und Telefonnummer bis zum 7. April unter Partnerschaft.Domfront@t-online.de möglich. Weitere Informationen und Kontaktdaten sind auf der Webseite der Stadt Burgwedel www.burgwedel.de unter Partnerschaftsverein Domfront – Burgwedel e. V. ersichtlich.