16 Jugendliche aus Isernhagen erlangen die Leistungsspange

Start der Schnelligkeitsübung der Jugendabteilungen Isernhagen H.B./N.B.. (Foto: Corina Holt)

"Klasse Leistungen trotz tropischer Hitze"

ISERNHAGEN7MUNSTER (r/hhs). Am 28. Juli fand im Rahmen des Kreiszeltlagers der Jugendfeuerwehr Heidekreise in Munster die Abnahme der Leistungsspange statt. Diese wird durch den Deutschen Feuerwehrverband an Jugendliche verliehen. Um in den Genuss der Leistungsspange zu kommen gilt es, eine fünffache Leistung in einer Gruppe zu erbringen. Die Gemeindejugendfeuerwehr Isernhagen nahm daran mit mehreren Gruppen teil.
Morgens um acht Uhr war für die Gruppe aus Neuwarmbüchen Abfahrt nach Munster. Die zwar noch etwas verschlafenden Jugendlichen trafen dennoch motiviert am Feuerwehrgerätehaus ein. Nach dem Eintreffen in Munster wurde zuerst das Zelt der Jugendfeuerwehr Isernhagen H.B. besucht, die ebenfalls an dem Kreiszeltlager und der Leistungsspanne teilnahmen. Getränkekisten und Sachen wurden deponiert und los ging es zu den verschieden Abnahmestellen. Die gemischte Gruppe aus Isernhagen H.B. und N.B. hatte zu diesem Zeitpunkt bereits mit der Abnahme begonnen.
Beide Gruppen bestanden mit guten Leistungen den 1.500 m Staffellauf, den Löschangriff, das Kugelstoßen, die Beantwortung von Fragen aus dem Bereich des Allgemein- und des feuerwehrtechnischen Wissens. Auch die Schnelligkeitsübung, in der acht C-Schläuche mit einer Länge von 15 Meter in nur 75 Sekunden ohne Verdrehungen gekuppelt werden müssen, bestand die Gruppe aus NB und HB ohne Probleme.
Die Gruppe aus Neuwarmbüchen machte es dagegen für die Betreuer und Zuschauer spannend. Beim ersten Durchgang wackelte einfach alles und nach Beendung der Übung stand fest: Drei Sekunden zu viel. Da sehr gute Leistungen bei den vorangegangen 4 Disziplinen erlangt wurden, durfte die Schnelligkeitsübung jedoch wiederholt werden. Dieses mal, saß jeder Handgriff, die Gruppe konzentrierte sich und legte mit 57 Sekunden eine Traumzeit hin. Als der Wettbewerbsrichter den Daumen hoch zeigte, war die Freude riesig.
Alle Jugendlichen der drei Jugendabteilungen, alle Betreuer und Fans fanden sich unten den Vorzelten und Sonnensegeln der Ortsfeuerwehr H.B. ein und suchten dort einen schattigen Platz, immerhin war es ein sehr sonniger Tag. Nach der feierlichen Verleihung hieß es für die Gruppe Neuwarmbüchen Abschied nehmen und eine Rückfahrt mit Feier nach Hause anzutreten. Die Jugendlichen aus H.B. freuten sich auf eine sommerliche Zeltlagerwoche.