„Chemie zum Anfassen“

HANNOVER (bs). Duft, Dampf und Dosis: Anlässlich des 100-jährigen Bestehens lädt die Chemie- und Pharmazieschule Hannover der Justus-von-Liebig-Schule am Freitag, 21. November, zu einem Tag der offenen Tür ein. Showexperimente und Mitmachaktionen veranschaulichen den Besucherinnen und Besuchern die Arbeitswelt und die Ausbildung zur Chemisch-Technischen und Pharmazeutisch-Technischen-Assistenz (CTA und PTA). Los geht’s um 9 Uhr am Standort der Justus-von-Liebig-Schule in der Windausstraße 2 in Hannover-Vahrenwald. Das Ende ist für 12 Uhr vorgesehen. Der Eintritt ist frei.
Der Tag der offenen Tür richtet sich vorrangig an jugendliche Schülerinnen und Schüler, die sich beruflich orientieren wollen. Aber auch alle anderen Interessierten sind herzlich willkommen. In den Laboren der Schule geben Versuche Einblicke unter anderem in die anorganische und organische Chemie, in die Biochemie und Mikrobiologie. Außerdem wird vorgestellt, wie chemische Analytik funktioniert und wie Arzneimittel hergestellt werden.
In einem Raum können die Besucherinnen und Besucher auch eigene Kapseln mit Lavendelduft zum Mitnehmen herstellen. Mit dem Projekt „Dufte Kapseln“ sind Auszubildende der Schule bei der IdeenExpo 2013 bis ins Finale des Ideenfang-Wettbewerbs eingezogen. Dabei werden Kapseln aus Hartgelatine mit Partikeln gefüllt, die mit ätherischem Öl überzogen sind. Auch im kommenden Jahr ist die Justus-von-Liebig-Schule Projektschule der IdeenExpo.
Die Chemie- und Pharmazieschule Hannover ist eine Abteilung der Justus-von-Liebig-Schule, einer Berufsbildenden Schule der Region Hannover mit den Schwerpunkten Naturwissenschaften und Agrarwirtschaft.