Zwei entscheidende Spiele für den MTV Ilten

Erst Fortuna Sachsenroß, dann TuS Altwarmbüchen

ILTEN (kd). Zwei im Kampf um den Klassenerhalt in der Fußball-Bezirksliga richtungsweisende Heimspiele stehen für den MTV Ilten auf dem Programm. Am Sonntag (15 Uhr) empfängt der Tabellenvorletzte aus Ilten den Tabellenelften Fortuna Sachsenroß Hannover, der trotz des jüngsten 4:4- Remis gegen Niedersachsen Döhren ebenfalls noch vom Abstieg bedroht ist. Zwei Tage später ist am Dienstag, 17. März, von 19 Uhr an in einem Nachholspiel der TuS Altwarmbüchen zu Gast.
Weitaus schlechter als für die künftigen Gegner stellt sich die Lage für den MTV Ilten dar, der nach der 1:5 (1:3)-Niederlage beim neuen Tabellenführer TSV Krähenwinkel/Kaltenweide weiterhin nur elf Punkte aufweist. Bis zum rettenden 12. Tabellenrang, den jetzt der TSV Godshorn einnimmt, trennt die Iltener bereits zehn Punkte. Müßig zu sagen, dass ab sofort nun jeder Punkt im Kampf um den Klassenerhalt zählt. Im Hinspiel hatte der MTV Ilten gegen Fortuna/Sachsenroß mit 0:3 das Nachsehen, ebenso wie im Hinspiel beim TuS Altwarmbüchen (1:4).
„Für uns zwei ganz wichtige Heimspiele, in denen wir dringend punkten müssen“, weiß auch Iltens Coach, dessen Mannschaft bei der 1:5 (1:3)-Niederlage in Krähenwinkel nach Ansicht von Carsten Linke vom Schiedsrichter benachteiligt wurde. „Wir konnten lange dagegen halten. Doch sind nahezu alle Tore nach zweifelhaften Freistößen gegen uns gefallen. So hat es für uns nur zum 1:3-Anschlusstreffer durch Sven Cornelius in der Nachspielzeit der 1. Halbzeit gereicht“, bedauerte Carsten Linke nach den Toren der Krähenwinkeler durch Philip Schütz, Daniel Mücke, Wladislaw Schmidt, Giovanni Costa und Marc Ulrich.