Ziel für den Aufsteiger ist der Klassenerhalt in der 1. Kreisklasse

Das neue Team des TSV Germania Haimar/Dolgen will auch in der 1. Kreisklasse bestehen. (Foto: st)

Neuaufbau hat sich für TSV Haimar/Dolgen bezahlt gemacht

HAIMAR/DOLGEN (st). Was ist in der vergangenen Saison beim TSV Germania Haimar/Dolgen passiert? Für viele in dieser Deutlichkeit überraschend und vielleicht auch für die Mannschaft selbst fast sensationell, schaffte das Team mit neun Punkten Vorsprung auf den Tabellenzweiten TSV Engensen II die Meisterschaft in der 2. Kreisklasse Hannover-Land Staffel 1 und stieg damit in die 1. Kreisklasse auf. Jetzt ist der Klassenerhalt dort das neue Ziel. Das Trainergespann Jörg Kretzschmar und Burkhard Jäntsch will die Spieler intensiv auf die neue Spielzeit vorbereiten.
Das können sie auch beim MS-Pokal, denn da haben sie attraktive Gegner aus der Nachbarschaft, die es gilt zu bezwingen. Die beiden langjährigen Trainer des MTV Ilten, Kretzschmar und Jäntsch, wechselten 2012 zum TSV Germania Haimar/Dolgen und mussten die Herrenmannschaft zum Saisonbeginn komplett neu aufbauen. 2011 war der TSV in die 2. Kreisklasse abgestiegen und 2012 wurde der 4. Platz erreicht. Das Trainerduo übernahm eine schwere Aufgabe. Was dann passierte, nennt Kretzschmar „eine nicht zu erwartende fast perfekte Saison“ - mit 70 Punkten bei 23 Siegen, nur zwei Niederlagen und einem Unentschieden.
Das Ziel für die neue Saison kann deshalb aber nur Klassenerhalt heißen. „Wenn wir an die Leistungen der Rückrunde anknüpfen können, wäre das eine wichtige Sache“, hofft Jörg Kretzschmar, „wir haben ein gutes Teamwork, das hat uns ausgezeichnet und das wollen wir beibehalten. Zudem haben wir durch die Neuzugänge eine bessere Breite.“ Als Favoriten in der 1. Kreisklasse hat sich der Coach den FC Lehrte II oder TSG Ahlten ausgeguckt. Als Geheimfavorit nennt er aber auch den Heesseler SV II. Mit den Neuzugängen Marcel Grebe, Thorbjörn Manthey und Nils Köhler kommen drei Akteure aus dem alten Verein von Jäntsch und Kretzschmar, dem MTV Ilten. Weiterer Neuzugang ist Nico Kretzschmar von der TSV Burgdorf II. Tim Ebeling aus der eigenen Jugend ergänzt den Kader. Die Vorbereitungen auf die neue Spielklasse und die sicherlich spannende Serie 2013/2014 laufen auf Hochtouren. Die Mannschaft ist bereits wieder voll im Training und schwitzt für das Ziel Klassenerhalt. Neben einigen Testspielen müssen die Akteure Kondition, Ausdauer und die spielerischen Elemente untereinander verbessern. „Das Spiel nach vorn müssen wir noch verbessern“, ist sich Kretzschmar sicher und wird in der Vorbereitung viel Wert darauf legen.
Der MS-Pokal ist dabei eine gute Abwechselung, denn die im Training gelernten Fähigkeiten können unter Wettkampfbedingungen getestet werden. „Ich erwarte von meinem Team beim Marktspiegel-Pokal ein vernünftiges Auftreten und eine bestmögliche Platzierung“, meinte Kretzschmar. In der Gruppe E mit der Austragung auf der Sportanlage des FSC 04 Bolzum/Wehmingen trifft der TSV Haimar/Dolgen am Dienstag, 23. Juli, ab 18 Uhr auf den SSV Sehnde-Süd. Die weiteren Begegnungen sind am Mittwoch, 24. Juli, ab 18 Uhr gegen FSC 04 Bolzum/Wehmingen und am Freitag, 26. Juli, ab 19.30 Uhr gegen SuS Sehnde. Eine Gruppe, die aufgrund der Derbys sehr interessant sein wird.