Uetze 08 sucht einen neuen Trainer

Nils Grundstedt hört nach der Saison auf

UETZE (kd). Zu einem Trainerwechsel wird es in der kommenden Saison beim Kreisligisten SV Uetze 08 kommen. „Das ist auch für uns eine Überraschung. Es ist nicht so, dass wir mit der Arbeit von Nils Grundstedt nicht zufrieden gewesen wären. Sonst hätten wir den Vertrag nicht erst im November über die Saison hinaus bis zum 30. Juni 2015 verlängert“, sagte Rolf Luneberg, der als Spielausschussobmann des SV Uetze 08 für den Spielbetrieb zuständig ist. „Mir ist die Entscheidung auch nicht leicht gefallen, nun zum 30. Juni aufzuhören“, gab Nils Grundstedt auf Anfrage zu. „Doch wenn man vor der Alternative Beruf oder Fußball mit der Hobbybeschäftigung als Trainer steht, dann stellt sich eigentlich nicht die Frage, wofür man sich entscheiden muss“, sagte das 41-jährige Uetzer Urgestein, das bereits seit seiner Jugend den 08ern als aktiver Fußballer und später als Trainer zur Verfügung steht. Genauer gesagt seit dem 4. Spieltag der Saison 2009/2010, als Nils Grundstedt den damaligen Trainer Wilfried Schmitz bei den 08ern als Übungsleiter ablöste und die Saison noch mit 40 Punkten als Tabellenneunter beendete. Ein Jahr später scheiterte Nils Grundstedt als Tabellenzweiter mit 56 Punkten nur knapp am Aufstieg in die Bezirksliga, als die 08er in einer Relegationsrunde dem TuS Davenstedt den Vortritt lassen mussten, nachdem ihnen bereits zwei Jahre zuvor der SC Rinteln zuvor kam und ihnen mit ihrem damaligen Coach Wilfried Schmitz der Aufstieg in die Bezirksliga verwehrt wurde.
Jugend forscht in Uetze
Die darauf folgenden Spielzeiten 2011/2012 und 2012/2013 schloss der SV Uetze 08 unter Trainer Nils Grundstedt als Tabellensiebter und Tabellensechster ab. Diese Platzierung nehmen die 08er auch derzeit nach der Winterpause in dieser Saison ein. „Das Ziel des Vereins und auch meine Aufgabe war es in den vergangenen beiden Jahren, die zahlreichen talentierten Spieler aus unserer erfolgreichen eigenen A-Juniorenmannschaft zu integrieren. Das ist uns hervorragend gelungen. Derzeit sind zehn Spieler unseres Kaders unter 22 Jahre alt, so dass ich sicher bin, dass wir in den kommenden Jahren an ihnen noch viel Freude haben werden, sobald sie sich an die höheren Anforderungen in der Kreisliga gewöhnt haben“, ist Nils Grundstedt überzeugt.
Allerdings wird der 08-Coach in der kommenden Saison aber wenig Gelegenheit haben, um die Entwicklung der Mannschaft weiter zu verfolgen, da er dann wohl mehr auf der Schulbank und im Hörsaal sitzen muss, statt auf dem Fußballplatz zu stehen. „Ich muss zahlreiche Prüfungen, wie die zum Industriemeister, absolvieren, da ich später die Fertigungsleitung in einem mittelständischen Betrieb mit 80 Beschäftigten, in dem ich jetzt in Celle tätig bin, übernehmen soll“, sagte Nils Grundstedt. „So sehr ich mich auf meine neue berufliche Aufgabe freue, so sehr tut es mir für meinen Verein leid, der nun umdisponieren und sich auf die Trainersuche begeben muss.“ Dass dies nicht so einfach wird, darüber ist sich Rolf Luneberg bereits im Klaren. „Ich stelle gerade eine Liste mit möglichen Kandidaten zusammen, die für uns in Frage kämen. Doch würden wir uns freuen, wenn sich bei mir auch Kandidaten unter der Telefonnummer 0151/227 376 95 melden würden, die Interesse haben, als Trainer beim SV Uetze 08 zu arbeiten. Für uns käme auch ein Spielertrainer in Frage“, gab der 08-Obmann zu. „Wir sind in dieser Frage für alles offen.“