Ü 32 gewinnt das eigene Turnier

SV Uetze 08 siegt im Endspiel im Neunmeterschießen

UETZE (kd). Einmal mehr machte der SV Uetze 08 als Veranstalter eines Fußball-Hallenturniers von sich reden. Diesmal war es die Ü32 der Uetzer, die ein eintägiges Turnier für untere und Freizeitmannschaften organisierte. In diesem Jahr gelang es den Uetzern, die stattliche Zahl von zehn Mannschaften an die Fuhse zu locken, die in zwei Staffeln mit jeweils fünf Mannschaften die Finalteilnehmer ermittelten.
Nach den Vorrundenspielen lauteten in der A-Gruppe die Platzierungen wie folgt. Die „Sektion ENTENHAUS“, ein in der hannoverschen Altstadtkneipe gegründeter Freizeitklub, blieb ungeschlagen und setzte sich mit 10 Punkten vor den Fuhse-Bazis (7), MTV Dedenhausen (5), TSV Dollbergen (4) und TSV Rietze (1) als Staffelsieger durch.
In der Gruppe B wurde die Betriebssportgemeinschaft der Gemeinde Uetze mit 9 Punkten Staffelsieger vor dem SV Uetze 08 Ü 32 (7), TSV Eintracht Obershagen (7), SV Uetze 08 All-Stars (3) und SV Uetze 08 II (3).
Das erste Halbfinale entschied die BSG der Gemeinde Uetze durch ein Tor von Jan Schultz (6.) mit 1:0 gegen die Sektion ENTENHAUS und qualifizierte sich damit für das Endspiel. Gleiches gelang im zweiten Halbfinale der Ü 32 des SV Uetze 08, die Eintracht Obershagen durch Treffer von Marcel Seffer (4.) und Björn Lorenz (9.) mit 2:0 bezwang.
Das kleine Finale um Platz 3 entschied Eintracht Obershagen gegen das ENTENHAUS mit 2:0 zu seinen Gunsten, wobei Maximilian Meinecke (8.) und Murat Yüksel (9.) für die „Eintracht“ trafen. Während die Eintracht für den Sieg im kleinen Endspiel mit 60 Euro belohnt wurde, trat die Sektion ENTENHAUS mit 40 Euro die Heimfahrt an.
Im Endspiel zwischen der Gemeinde Uetze und der Ü 32 des SV Uetze 08 waren nach der regulären Spielzeit von zehn Minuten noch keine Tore gefallen, so dass ein Neunmeterschießen die Entscheidung über den Turniersieg bringen musste. Hierbei erwiesen sich Björn Lorenz und Marcel Seffer für die Ü 32 des SV Uetze 08 als treffsichere Schützen, während auf der anderen Seite Murat Knust und Enrico Adam beide mit ihren Strafstößen scheiterten.
Somit wurde die Ü 32 des SV Uetze 08 mit 2:0 (0:0) nach Neunmeterschießen Turniersieger und wurde dafür neben dem Siegerpokal auch noch mit einer Siegpämie von 120 Euro belohnt, währen die BSG der Gemeinde Uetze als unterlegene Mannschaft noch 80 Euro kassierte.
„Die Stimmung unter den Fans der teilnehmenden Mannschaften mit acht Mannschaften aus der Gemeinde Uetze war sehr gut. Bei aller sportlicher Rivalität blieben die Fans stets fair. Daher haben auch alle Teilnehmer ihr Antreten für das kommende Jahr angekündigt“, freute sich Uetzes sportlicher Leiter Rolf Luneberg, der 100 Besucher bei dem Hallenspektakel in der Uetzer Sporthalle am Schulzentrum begrüßen konnte.