TV Ehlershausen präsentierte Judo

Die Otzer Schulkinder (Klasse 1-3) erfahren, wie man sich auch über die Begrüßung gegenseitig respektiert. (Foto: TV Ehlershausen)

Grundschüler in Otze und Ehlershausen sind begeistert

EHLERSHAUSEN/OTZE (r/jk). Im November fand in ganz Deutschland der „Tag des Judo“ statt. Judo-Vereine und Schulen hatten Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit geboten, sich spielerisch mit dem Judosport auseinanderzusetzen. Ins Leben gerufen wurde diese bundesweite Initiative vom Deutschen Judo-Bund (DJB).
Die ausgebildeten Trainer des Turnvereins Ehlershausen (TVE) Wolfgang Großart und Stefan Wöhlken waren, unterstützt von ihrem Trainerteam mit Marion Großart und Lena Menge, am 16. und 18. November in den Grundschulen Otze und Ehlershausen zu Gast. Sie waren begeistert von der Motivation der Kinder und Jugendlichen.
„Alle haben mit vollem Eifer mitgemacht und hatten sichtlich ihren Spaß dabei“, berichtet Wolfgang Großart direkt nach dem Termin. Sämtliche Schülerinnen und Schüler beider Schulen konnten sich an diesem Tag über Judo informieren. In der Schule in Otze waren es drei Gruppen mit je 30 Kindern und in Ehlershausen zwei Gruppen à 40 bis 50 Kinder. Im letzten Jahr nahmen deutschlandweit 54.000 Kinder am „Tag des Judo“ teil.
Das Training wurde speziell auf das Alter und die körperlichen Gegebenheiten der jungen Teilnehmer/innen abgestimmt. Im Vordergrund stand der spielerische Aspekt. Es wurde mit Lauf- und Bewegungsspielen, wie „Zauberspiel“ und „Höhlenforscher“, gestartet. Die nächste Stufe war das Training von Balance, Körperbeherrschung mit kleinem Trampolin, Kasten und Weichbodenmatte. Auf den großflächig ausgebreiteten Judomatten konnte man dann erste Ansätze des Sports erkennen: Rolle vorwärts und rückwärts sowie Fallübungen. Zum Schluss konnten darauf aufbauend einfache Bewegungsabläufe des Judo vermittelt werden.
Alle Übungen wurden unter Anleitung der Trainer ausgeführt, die die Übungen jeweils vormachten und sich am Spiel beteiligten. Die begleitende Lehrerin in Otze, Frau Schneider, die u.a. Sport unterrichtet, begrüßte besonders die Vermittlung der Judowerte. Dabei handelt es sich um Höflichkeit, Hilfsbereitschaft, Respekt und Ernsthaftigkeit – um nur einige zu nennen. „Durch die Wertevermittlung und Vielseitigkeit ist Judo ein idealer Sport für Kinder“, so ihre Worte.
Der „Tag des Judo“ soll das Interesse für den Judosport wecken und die positiven sportsoziologischen Effekte dieser Sportart aufzeigen. Alle Kinder und Jugendlichen haben nun die Möglichkeit, ein kostenloses Probetraining zu absolvieren. Weitere Informationen gibt es auf der Vereins-Homepage unter www.turnverein-ehlershausen.de. Dort sind auch die Trainingszeiten und Ansprechpartner zu finden.