TuS Altwarmbüchen will Hinspielsieg wiederholen

Stolpert der TuS Altwarmbüchen auch gegen den FC Can Mozaik. Im Hinspiel gewannen die Altwarmbüchener denkbar knapp erst in der Schlussminute. (Foto: Kamm)

Gegen TuS Davenstedt kam am Ende der K.O.

ALTWARMBÜCHEN (de). Die Berg- und Talfahrt des TuS Altwarmbüchen in der Fußball-Bezirksliga 2 setzte sich auch zum Rückrundenauftakt fort. So unterlag die Mannschaft von Trainer Hans-Joachim Kock zu Hause dem abstiegsgefährdeten Aufsteiger TuS Davenstedt mit 0:1 (0:0).
Im Hinspiel konnten die TuSler die Elf von Trainer Martin Giesel noch mit 2:1 besiegen. Am Sonntag durfte der TuS Altwarmbüchen noch bis Sekunden vor dem Abpfiff von einem Punktgewinn träumen. Doch erwies sich die Hoffnung als ein Trugschluss, wie die 0:1 (0:0)-Heimschlappe des TuS Altwarmbüchen beweist, die durch ein Tor von Dennis Herrmann in der Schlussminute besiegelt wurde, die der Torschütze mit einem Kopfball erzielte.
„Mehr als ärgerlich, quasi mit dem Schlusspfiff zu verlieren“, fand auch Kotrainer Markus Rang, dessen Mannschaft am Sonntag beim FC Can Mozaik in Vinnhorst antreten muss, der momentan den 12. Tabellenplatz belegt.
Das Hinspiel gewann der TuS Altwarmbüchen mit 1:0 gegen den FC Can Mozaik, wobei Dirk König übrigens in der Schlussminute der entscheidende 1:0-Siegtreffer gelang.