TuS Altwarmbüchen unterliegt überraschend

Hinrunde endete für TuS mit Heimniederlage

ALTWARMBÜCHEN (de). Zum Start in die Rückrunde der Fußball-Bezirksliga 2 erwartet der TuS Altwarmbüchen am Sonntag (14 Uhr) mit dem TuS Davenstedt eine Mannschaft, gegen die der TuS Altwarmbüchen zu Saisonbeginn mit 2:1 die Nase vorne hatten. Ein Sieg sollte auch auch am Sonntag im Rückspiel für die Mannschaft von Trainer Hans-Joachim Kock möglich sein. Zumal der Aufsteiger aus Davenstedt nach einem gelungenen Saisonauftakt zuletzt etliche Wünsche offen ließ. Nach Ende der Hinrunde trennt die Elf von Trainer Martin Giesel mit 15 Zählern nur ein Punkt von einem Relegationsplatz und drei Zähler von einem der Abstiegsplätze.
Ganz anders stellt sich die Lage für den TuS Altwarmbüchen dar, der nach Ende der Hinrunde mit 24 Punkten den 6. Rang belegt. Eine noch bessere Platzierung verpassten die TuSler im letzten Hinrundenspiel, als sie am Sonntag der Elf von Niedersachsen Döhren mit 1:2 (0:1) unterlagen.
„Eine überflüssige Niederlage“, fand Altwarmbüchens Kotrainer Markus Rang, der bei seiner Mannschaft mangelhaftes Zweikampfverhalten ausmachte, was letztlich zur Niederlage führte. So konnte Philipp Rietzke in der 62. Minute zwar die Führung der Hausherren durch Ruben Dos Santos aus der 16. Minute zum 1:1 ausgleichen, ehe sich acht Minuten vor Spielschluss Lewis Asamoah (82.) bei einem Kopfballduell zweikampfstärker als die Altwarmbüchener Abwehrspieler erwies und noch den 2:1- Siegtreffer für die Gäste aus Döhren erzielte.