TuS Altwarmbüchen ist trotz Punktgewinn gefährdet

Ein Beitrag von Klaus Depenau - Zwei Heimspiele für den Tabellendreizehnten

ALTWARMBÜCHEN (kd). In einem an Torchancen recht armen Spiel der Fußball-Bezirksliga kam TuS Altwarmbüchen beim Tabellenfünften Fortuna Sachsenroß Hannover, der 27 Punkte aufweist, zu einem leistungsgerechten 0:0-Unentschieden.
"Ich bin mit der Punkteteilung meiner Mannschaft zufrieden", gab Trainer Darijan Vlaski zu, der beim Betrachten der Tabelle einmal mehr erfahren musste, wie eng es im Kampf um den Klassenerhalt zugeht, wo seine Mannschaft trotz des Punktgewinns bei den Fortunen weiter mit 23 Zählern auf dem 13. Rang und damit auf einem Relegationsrang platziert ist.
"Es geht verdammt eng zu. Vom fünften Tabellenplatz trennen uns nur vier Punkte", stellte Darijan Vlaski fest, dessen Elf daher weiter zum Siegen verdammt ist, um nicht abzusteigen.
Auf TuS Altwarmbüchen warten nun zwei Heimspiele, von denen zumindestens eines gewonnen werden muss. Mit dem TSV Stelingen gastiert am Sonntag, 10. April, von 15.00 Uhr an der Tabellenzehnte in Altwarmbüchen, der mit 24 Punkten einen Zähler mehr als die TuSler aufweist.
"Die 0:3-Niederlage im Hinspiel liegt uns noch schwer im Magen", gab dann auch Altwarmbüchens Coach zu, dessen Elf am Dienstag, 12. April 2016, ab 18.30 Uhr in einem Nachholspiel den SV Ramlingen/Ehlershausen II zu Gast hat, mit denen die Altwarmbüchener allerdings noch angenehmer Erinnerungen durch den 3:2-Hinspielsieg vom 23. August verbinden.