TuS Altwarmbüchen II startet erfolgreich aus der Winterpause

Klarer 3:0-Sieg für den FSC Bolzum/Wehmingen im Kellerderby

HANNOVER-LAND (ma). Mit einem knappen 1:0-Erfolg beim Verfolger Heesseler SV II startete der Tabellenführer TuS Altwarmbüchen II aus der Winterpause. Während der TuS den vier Punkte Vorsprung auf Platz 2 wahren konnte, dürfte der Zug in Richtung Tabellenspitze für den Gastgeber endgültig abgefahren sein. Einen ganz wichtigen Dreier landete auch der FSC Bolzum/Wehmingen im Heimspiel gegen die unmittelbar mitabstiegsgefährdete TSG Ahlten. Durch den 3:0-Sieg konnte der FSC nach Punkten mit den Gästen gleichziehen und darf nunmehr wieder Hoffnung im Abstiegskampf schöpfen.
Weiter im Rennen um den Aufstieg in die Kreisliga bleibt der Tabellenzweite SV Yurdumspor Lehrte nach dem umkämpften 3:2-Erfolg beim SV Sorgensen. Vier Punkte Rückstand auf Platz 1 sind durchaus aufholbar. Für den gastgebenden SV Sorgensen dürfte dagegen die Luft im Abstiegskampf immer dünner werden. Nur noch zwei Punkte Vorsprung auf einen Abstiegsplatz sollten dem Gastgeber so langsam Sorgen bereiten.
Auf Rang 4 hat sich Aufsteiger SV Adler Hämelerwald II nach dem 2:1-Derbyerfolg beim TSV 03 Sievershausen verbessert. Einen enorm wichtigen Sieg landete der SSV Kirchhorst gegen den MTV Ilten II. Gleich mit 5:0 setzte sich der Aufsteiger gegen die Bezirksligareserve vom MTV durch und konnte somit den Vorsprung auf die Abstiegszone auf sechs Punkte ausbauen. Mit dem gleichen Ergebnis startete auch der abstiegsgefährdete FC Lehrte II gegen das Schlusslicht TSV Eintracht Obershagen ins neue Jahr. Während sich die FCer mit diesem deutlichen 5:0-Sieg ein wenig Luft verschaffen konnten, dürfte der Abstieg in die 2. Kreisklasse für den Tabellenletzten bei 11 Punkten Rückstand kaum noch zu verhindern sein.
Die Begegnung zwischen TSV Isernhagen und dem Tabellendritten TSV Dollbergen wurde aufgrund der widrigen Platzverhältnisse abgesagt.
Am morgigen Sonntag stehen sich bereits um 13.00 Uhr der Tabellenvierte SV Adler Hämelerwald II und der Tabellennachbar Heeßeler SV II auf Platz 5 gegenüber. Für beide Teams geht es weder nach oben noch nach unten. Ebenso um 13.00 Uhr wird die Begegnung zwischen dem MTV Ilten II und TSV Isernhagen angepfiffen. Hier steht jedoch wesentlich mehr auf dem Spiel. Verlieren die Gäste, dann ist ein Abrutschen auf einen Abstiegsplatz wahrscheinlich. Für den MTV gilt es möglichst einen Dreier zu landen, ansonsten besteht die Gefahr, dass sie selbst noch in Abstiegsgefahr geraten.
Mit einem Sieg gegen den abstiegsbedrohten SV Sorgensen will der Tabellenführer TuS Altwarmbüchen II morgen Nachmittag die Tabellenführung weiter ausbauen. Dabei hoffen sie darauf, dass der Tabellenzweite SV Yurdumspor Lehrte gegen den Tabellenvorletzten FSC Bolzum/Wehmingen Federn lässt. Zehn Punkte Rückstand und ein Nachholspiel stehen für den Dritten TSV Dollbergen zu Buche. Ein Sieg gegen den FC Lehrte II ist von daher ein Muss, um die kleine Chance im Aufstiegsrennen zu wahren. Nach der Niederlage in Bolzum steht die TSG Ahlten mächtig unter Zugzwang. Nur das Torverhältnis trennt die TSG von einem Abstiegsplatz. Ein Dreier gegen den SSV Kirchhorst ist in dieser Situation Pflicht. Die Gäste dagegen könnten mit einem Sieg alle Abstiegsängste verdrängen. Vor einer lösbaren Aufgabe steht der TSV 03 Sievershausen beim Schlusslicht TSV Eintracht Obershagen. Mit einem Erfolg bei der Eintracht können sich die 03er im oberen Tabellendrittel festsetzen.
Alle Begegnungen, sofern nicht anders angegeben, werden um 15.00 Uhr angepfiffen.