TuS Altwarmbüchen II landet Kantersieg

FC Lehrte II gewinnt im Stadtderby

HANNOVER-LAND (ma). Am 20. Spieltag könnte schon eine kleine Vorentscheidung im Rennen um die Meisterschaft gefallen sein. Während der Tabellenführer TuS Altwarmbüchen II zu einem deutlichen 8:0-Sieg beim Schlusslicht TSV Eintracht Obershagen kam, unterlag der einzige Mitstreiter im Titelkampf, der SV Yurdumspor, im Derby beim FC Lehrte II mit 1:3. Der TuS Altwarmbüchen II konnte durch die Niederlage des Konkurrenten den Vorsprung an der Spitze auf fünf Zähler ausbauen.
Besorgniserregend ist die Situation beim SV Sorgensen. Erneut trat die Mannschaft aufgrund Spielermangels nicht an. Das Spiel beim TSV Isernhagen wurde somit mit 5:0 für den Gastgeber gewertet. Durch diese drei Punkte hat sich der TSV aus der Gefahrenzone verabschiedet. Der SV Sorgensen ist dagegen auf einen Abstiegsplatz abgerutscht. Torlos endete die Begegnung zwischen dem SSV Kirchhorst und dem FSC Bolzum/Wehmingen. Der FSC hat sich mit diesem Remis aufgrund des besseren Torverhältnis gegenüber dem SV Sorgensen auf den drittletzten Tabellenplatz verbessert. Einen Zähler konnte auch die abstiegsgefährdete TSG Ahlten durch ein 3:3 beim TSV 03 Sievershausen mitnehmen. Im Rennen um Platz 3 hatte der Heesseler SV II durch den 3:2-Sieg über den MTV Ilten II die Nase vorn. Der TSV Dollbergen zog erneut den Kürzeren. Beim SV Adler Hämelerwald II setzte es eine 1:3 Niederlage. Die „Adler“ verbesserten sich durch diesen Sieg auf Platz 4 in der Tabelle.
Am morgigen Sonntag geht es mit dem 21. Spieltag in der 1. Kreisklasse weiter.
Bereits um 13.00 Uhr wird die Partie zwischen dem Tabellensechsten MTV Ilten II und dem Tabellenvierten SV Adler Hämelerwald II angepfiffen. Ab 15.00 Uhr empfängt der SV Sorgensen den FC Lehrte II. Nur mit einem Sieg kann der Gastgeber das drohende Unheil abwenden. Sollten dagegen die Gäste den Platz als Sieger verlassen, dann dürfte der Klassenerhalt gesichert sein. Dringend einen Dreier benötigt auch die TSG Ahlten im Spiel gegen den Heesseler SV II. Mit einem Sieg könnte sich die TSG ein wenig Luft im Abstiegskampf verschaffen. Heeßel jedoch wird alles daransetzen, um möglichst Platz 3 zu verteidigen. In großer Abstiegsgefahr befindet sich auch weiterhin der FSC Bolzum/Wehmingen. Ein Sieg gegen den Tabellenneunten TSV Isernhagen ist daher schon fast Pflicht. Der Tabellenführer TuS Altwarmbüchen II will im Heimspiel gegen den starken Aufsteiger SSV Kirchhorst den nächsten Schritt in Richtung Aufstieg in die Kreisliga nehmen. Dem Tabellenzweiten SV Yurdumspor Lehrte helfen nur noch Siege im Rennen um die Meisterschaft. Gegen den TSV 03 Sievershausen steht das Team von daher schon gehörig unter Druck. Zudem müssen sie auf Ausrutscher des Tabellenführers hoffen. Den ersten Sieg in der Rückrunde will der TSV Dollbergen gegen den bereits abgeschlagenen Tabellenletzten TSV Eintracht Obershagen einfahren.
Alle Spiele werden, soweit nicht anders angegeben, um 15.00 Uhr angepfiffen.
Am kommenden Mittwoch, 25. April, empfängt der FC Lehrte II in einem vorgezogenen Punktspiel den FSC Bolzum/Wehmingen. Anpfiff am Pfingstanger ist um 18.30 Uhr.