TuS Altwarmbüchen II feiert die Meisterschaft

SV Sorgensen steigt trotz 5:1-Erfolg ab

HANNOVER-LAND (ma). Jubel beim TuS Altwarmbüchen II. Die Mannschaft um Coach Darijan Vlaski setzte sich am vorletzten Spieltag in der 1. Kreisklasse souverän mit 5:0 beim FC Lehrte II durch und hofft nun darauf, dass das Bezirksligateam die Klasse hält, um letztlich den verdienten Aufstieg in die Kreisliga feiern zu können.
In die andere Richtung geht es dagegen für den SV Sorgensen, der neben der Eintracht aus Obershagen den bitteren Gang in die 2. Kreisklasse antreten muss. Da auch der TSV Isernhagen mit 3:0 gegen den TSV 03 Sievershausen und FSC Bolzum/Wehmingen mit 5:0 gegen den SV Adler Hämelerwald II erfolgreich waren, nutzte den Sorgenser auch der deutliche 5:1-Heimsieg über Eintracht Obershagen nichts mehr.
Sollte der Tabellendrittletzte noch Relegationsspiele um den Klassenverbleib bestreiten müssen (Entscheidung noch offen), dann dürfte es am letzten Spieltag noch einmal richtig spannend werden. Gefährdet sind insbesondere der TSV Isernhagen, der TSV Dollbergen und der FSC Bolzum/Wehmingen. Aber auch die TSG Ahlten muss noch aufpassen. In den weiteren Begegnungen am vergangenen Wochenende setzte sich der MTV Ilten II mit 3:1 bei der TSG Ahlten durch und verbesserte sich damit auf Platz 3 in der Tabelle. Der Tabellenzweite SV Yurdumspor Lehrte kam zu einem knappen 1:0 gegen den TSV Dollbergen und der SSV Kirchhorst setzte sich mit 4:2 gegen den Heeßeler SV II durch.
An diesem Pfingstwochenende ist spielfrei. Der letzte Spieltag in der 1. Kreisklasse findet am 2./3. Juni statt.