TuS Altwarmbüchen hat Damla Genc zu Gast

Bei Spitzenreiter HSC gab es nichts zu holen

ALTWARMBÜCHEN (de). Nach neunzig Minuten in der Partie zwischen dem Spitzenreiter HSC Hannover und dem TuS Altwarmbüchen gab es das erwartete Ergebnis. Mit einem 3:0(1:0)-Sieg verteidigte der Tabellenführer der Fußball-Bezirksliga 2 seine Position vor dem Verfolger SV Damla Genc Hannover.
Bereits der Auftakt konnte für die Mannschaft von Trainer Rainer Behrends kaum besser verlaufen. Gerade mal vier Minuten waren gespielt, als Martin Murawski die 1:0-Führung gelang. „Der frühe Rückstand hat uns natürlich nicht in die Karten gespielt“, ärgerte sich Altwarmbüchens Kotrainer Markus Rang, dessen Elf in der 53. Minute durch Florian Toussaint das 0:2 kassierte. Wiederum Florian Toussaint ließ in der 69. Minute noch das 3:0 folgen.
„Wir haben uns zwar bemüht. Doch war der Gegner letztlich eine Nummer zu groß für uns, wenngleich Einsatz und Willen bei meiner Mannschaft gestimmt haben“, fand Altwarmbüchens Kotrainer Markus Rang, auf dessen Mannschaft am Sonntag (15 Uhr) eine weitere schwere Aufgabe wartet. Dann gastiert mit dem SV Damla Genc Hannover der Tabellenzweite in Altwarmbüchen, der nur zwei Punkte weniger als der HSC auf dem Konto hat und auswärts noch ohne Niederlage ist. Das Hinspiel gewann der Tabellenzweite mit 3:1.